Jetzt Diskutieren

3 Beispiele Für Queen Anne Style Architektur In Amerika


3 Beispiele Für Queen Anne Style Architektur In Amerika

Trotz zahlreicher Variationen teilen die amerikanischen Häuser im Queen-Anne-Stil Eigenschaften, die wenn möglich erhalten werden sollten. Dazu gehören Erker, Türmchen, Rundum-Veranden, klassische Säulen, Spindelarbeiten und Schieferdächer. Jeder amerikanische Stil beinhaltet jedoch auch spezifische Designmerkmale, die vor jeder Art von Restaurierung zu beachten sind, insbesondere bei Geschütztürmen und Erkerfenstern (beide können integraler Bestandteil des Designs sein). Die drei wichtigsten amerikanischen Stile sind Stick, Eastlake und Shingle.

Stick-Stil Queen Anne Häuser

Getreu ihrem Namen zeichnen sich Stick-Style Queen Anne-Häuser durch schlichte Designdetails aus und hinterlassen so verzierte Details wie abgerundete Türmchen oder Türme und Lebkuchenzierleisten. Zu den typischen Anne-Details in einem Stick-Haus gehören kühne gemauerte Kamine, achteckige Türmchen mit konischen Dächern, umlaufende Veranden, Spindeldetails und sich durchdringende Dächer. Zu den besonderen Merkmalen des Stick Style gehören:

  • Holzbau
  • Winkligkeit, Vertikalität und Asymmetrie
  • Rein dekorative vertikale, horizontale, diagonale und kreuzförmige Bretter, die über horizontalen Schindeln angebracht werden, die am häufigsten an Giebelseiten und oberen Stockwerken zu finden sind
  • Steil aufgeschlagenes Giebeldach, Quergiebel
  • Vorspringende oder verputzte Giebel, oft mit Sonnenstrahlen
  • Überhänge Traufe
  • Quadratische oder geometrische Türmchen
  • Spitzgauben
  • Große Veranden, oft mit einfachen Diagonalen verziert
  • Helle, kontrastreiche Lackfarben
  • Farbige Schindeln

Königin Anne, Eastlake-Stil

Der Eastlake-Stil der Queen Anne-Architektur wurde nach Charles Eastlake benannt, einem englischen Autor, dessen Ideen über Design amerikanische Bauherren beeinflussten. Eastlake Queen Anne Häuser sind in der Regel kleiner als Stick oder Shingle Queen Annes, und sie haben traditionell mehr Ornamentik und Details, insbesondere:

  • Portalpfosten, Geländer, Hosenträger und Anhänger, die durch massive, übergroße und robuste, drehbare Holzformen gekennzeichnet sind
  • Große geschwungene Klammern, Schriftrollen und andere stilisierte Elemente, die an Ecken, Wendungen und Projektionen entlang der Fassade des Hauses platziert sind
  • Perforierte Giebel und Giebel
  • Perlenspindeln
  • Gitter arbeiten auf Veranden

Im Eastlake-Stil können Türmchen und Erkerfenster einfach und eckig (wie im Stick-Stil) oder verzierter und gebogen sein, wie in traditionelleren Queen-Anne-Stilen, wie dem Shingle.

Die schindelartige Königin Anne

Das auffallendste Merkmal der Schindel-Häuser von Queen Anne sind natürlich die Schindeln, die das Haus bedecken. In der Tat ist dieser Stil der gleiche wie die anderen Königin Annes, außer der Schindelumhüllung. Wie bei den anderen beiden Stilen, haben die Shingle Häuser breite Veranden, asymmetrische Formen, Türmchen und Erker, aber auch einzigartige Designmerkmale:

  • Tief auf den Boden mit einem schweren Steinfundament
  • Typischerweise zwischen zwei und drei Stockwerken groß
  • Dunkles und raues Mauerwerk
  • Indische rote, olivgrüne und tiefgelbe Schindeln
  • Eingangsbereiche mit typischen niedrigen Bögen und kurzen, kurzen Säulen
  • Abgerundete Türme
  • Erker sind in der Regel kleiner und bestehen aus zwei bis drei Fenstern
Unabhängig davon, welchen Queen-Anne-Stil Sie besitzen oder wiederherstellen möchten, ist es wichtig, ihre Unterschiede zu kennen und Ihre Materialien entsprechend zu wählen, um die historische Integrität des Hauses zu bewahren.

Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: What Is A Queen Anne Style House?.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen