Jetzt Diskutieren
Spool-Gedrehte Möbel

Die Besten Möbel Für Old-House Porches & Patios


Die Besten Möbel Für Old-House Porches & Patios

Gleiten Sie auf dieser Vintage-Rasen-Suite von Country Door.

Gleiten Sie auf dieser Vintage-Rasen-Suite von Country Door.

Gartenmöbel haben eine lange und modische Geschichte. George Washington hinterließ routinemäßig eine Sammlung von bemalten Windsor-Stühlen in Mount Vernon. Gusseiserne Tischsets mit Spitzenrokoko-Farnen und Blättern zierten bereits in den 1850er Jahren viktorianische Gärten, gefolgt von neuartigen Drahtmöbeln wie der Hofbank. Rustikale Ast- und Rindensessel appellierten an diejenigen, die es in den 1890er Jahren bei Adirondack Great Camps rissen, und es gab sogar Versionen in gegossenem Beton. Der heute allgegenwärtige Adirondack-Stuhl wurde 1905 als Westport patentiert. Gepolsterte Korbsessel, Rocker und Sofas waren in den 1920ern und darüber hinaus sehr beliebt für Verandas. In den 40er und 50er Jahren waren farbenfrohe Metallstühle und -gleiter ein Hit bei den Vorstädtern, die oft Kissen aus Stoffen mit tropischem Bezug hinzufügten.

Die meisten dieser Outdoor-Möbel sind nicht nur noch verfügbar, sie sind aus Materialien gefertigt, die sowohl zeitgemäß sympathisch als auch wetterbeständig sein können. Nehmen Sie den Windsor Stuhl von Charleston Gardens. In hellen Farben lackiert, sehen die Proportionen korrekt aus, aber es ist überraschend - es besteht aus Aluminium. Gute Faksimiles aus viktorianischem Gusseisen mit den charakteristischen durchbrochenen Ausschnitten und Blättern sind jetzt aus pulverbeschichtetem Aluminium oder Harz. (Die Oberflächen ahmen das klassische Weiß- oder Grünspangrün des viktorianischen Gusseisens nach.) Drahtbänke und Bistrosätze sind werkseitig aus leichtem Aluminium, Stahl oder anderen Metallen gewebt. Bessere sind verzinkt, um Rost zu verhindern, und dann mit pulverbeschichteten Oberflächen lackiert.

Die Kollektion

6 Galerie 6 Bilder

Gartenmöbel im rustikalen, dampfgebogenen Zweig- und Rindenstil gedeihen weiterhin in den Stilen, die von den Adirondacks und dem pazifischen Nordwesten bekannt sind, obwohl die Macher eher im mittleren Westen der Amish-Region als im Nordosten beheimatet sind. Einige Unternehmen, vor allem Old Hickory Furniture, stellen immer noch die klassischen gewebten Binder und Sofas aus Zweigen her, die die Veranden von historischen Gasthäusern und Nationalparks zieren. Erstaunlicherweise ist ein weiterer eigenartiger Stil von mehr als einem Jahrhundert - Faux Bois - auch in rustikalen und englischen Holzbankstilen erhältlich. Die Möbel sehen aus, als ob sie aus rustikalen Ästen oder gemeißelten Holzarbeiten bestehen, aber tatsächlich sind sie über einen Stahlrahmen gegossen.

Der allseits beliebte Adirondack Stuhl ist sowohl in neuen als auch in traditionellen Materialien und zu allen Preisklassen erhältlich. Superior-Versionen in Holz sind aus langlebigen Harthölzern mit rostfreien Befestigungselementen. Die am besten lackierten Versionen sind in wetter- und UV-beständiger Farbe, vorzugsweise in Marinequalität, ausgeführt. Allwetter Adirondack Stühle, Tische und Zubehörteile aus recyceltem Kunststoff können mehr kosten als hochwertige Holzversionen, insbesondere wenn eine Designer-Appellation beigefügt ist. Am oberen Ende, Möbel-Handwerker schaffen ihre eigenen unverwechselbaren Interpretationen in langlebigen tropischen Hölzern wie Mahagoni oder Teakholz.

Korbmöbel aus der Serie

Korbmöbel aus der Serie "Nantucket" von Lloyd Flanders behalten den Charakter der Originale aus den 20er Jahren und sind zudem witterungsbeständig.

Ein anderes Dauerliebling, Korbgeflecht, hat sich fast von dem Moment an entwickelt, als die ersten Reed-Stühle im 19. Jahrhundert auf Bugholzrahmen gebaut wurden. Das Problem mit dem frühen Korbgeflecht war seine Anfälligkeit für Regen, aber als Lloyd Looms in den 1920er Jahren ein wetterfestes Korbgeflecht aus Strängen aus hochfestem, mit Kraftpapier umwickeltem Draht vervollkommnete, nahm das Geflecht wirklich Fahrt auf. Heute kann Korbgeflecht aus all-natürlichen Materialien wie Pflanzenfasern und Holzstöcke, aus Synthetik oder einer Mischung der beiden hergestellt werden. Einige Korbmöbel sind nur für geschützte Orte wie tiefe Veranden geeignet. Drei-Jahreszeiten-Wicker geht im Freien außer im Winter. Echte wetterfeste Wicker können unbegrenzt im Freien bleiben.

Einer der großen Vorteile von vielen Arten von Veranda und Gartenmöbel ist seine Fähigkeit, als Rocker, Segelflugzeug oder Schaukel zu bewegen. Metallstühle aus Stahlrohr, die in den 1940er Jahren populär wurden, konnten sowohl springen als auch gleiten und die Steifigkeit des Sitzes ausgleichen. Größere Segelflugzeuge - Metallsofas mit fantasievollen Ausschnitten, damit der Regen ausgeht - lassen sich leicht unter bequemen Polstern unterbringen, um einen wirklich komfortablen Rückzug auf der Veranda zu ermöglichen. Schaukeln werden immer noch aus fast jedem Material hergestellt, von Holz und Metall bis hin zu Leinen und Seil. Und nicht zu vergessen, die camp basic, die Hängematte, die mit weich gesponnenem Polyestergewebe ausgestattet wurde, das sich anfühlt wie Baumwolle und auch in wasserdichten Stoffen in Streifen und Feststoffen erhältlich ist.

Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: DIY Modern Outdoor Chair.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen