Jetzt Diskutieren
Kirsche

Cath Deckenisolierung


Cath Deckenisolierung

Schaumisolierung ist eine ausgezeichnete Lösung, wenn Feuchtigkeit ein Problem ist.

Lösen Sie Feuchtigkeits- und Fäulnisprobleme in isolierten Kathedralendecken mit geschlossenzelliger Schaumisolierung. Es füllt und dichtet den Raum und nimmt keine Feuchtigkeit auf.

Die Schaumlösung zur Deckenfeuchteproblematik

Schäumen einer Gewölbedecke

Pros Schaumbildner in offene Räume sprühen. Die Materialien expandieren und härten an Ort und Stelle und bilden die Isolationsschicht.

Unerklärlicherweise haben einige gut gebaute Gewölbedecken mit Lüftungsöffnungen und Glasfaserisolierung Probleme mit Feuchtigkeit. Der Trockenbau wird fleckig, die Dämmung wird feucht und das Dachholz kann sogar verfaulen.

Schaumisolierung ist eine ausgezeichnete, wenn auch teure Lösung. Aber es ist kein DIY-Projekt. Es gibt zwei Typen: "offen" und "geschlossen". Die Begriffe beziehen sich darauf, ob die Schaumblasen während des Aushärtens platzen, den Schaum wie einen Schwamm weich machen oder intakt und fest bleiben, wie jene in den Hartschaumplatten in Heimzentren.

Geschlossenzelliger Schaum in einer gewölbten Decke bietet wesentliche Vorteile gegenüber offenzelligen. Erstens hat geschlossenzelliger Schaum einen um 60 Prozent höheren R-Wert pro Zoll als offenzellige (6, 3 gegenüber 3, 9). Der höhere R-Wert reduziert Kondensation, wenn feuchte Innenraumluft auf die jetzt "weniger kalte" Decke trifft (im Sommer umgekehrt mit feuchter Außenluft und Klimaanlage innen). Zweitens, da die geschlossenen Zellen im Schaum Luftbewegung und Feuchtigkeitsabsorption verhindern, wirkt der Schaum sowohl als Luftbarriere als auch als Dampfdiffusionsverzögerer (der neue Name für eine Dampfsperre). Offenzelliger Schaumstoff schränkt die Luftbewegung ein, verhindert jedoch nicht die Dampfdiffusion. Sie müssen einen separaten Dampfdiffusionsverzögerer installieren. Selbst dann, wenn Feuchtigkeit an ihm vorbeikommt, hält das offenzellige Material es fest - keine gute Sache. Schließlich ist geschlossenzelliger Schaum steifer, so dass er tatsächlich die Dachfläche verstärkt. Diese zusätzliche Festigkeit beschränkt die Biegung von Schneelasten - die Art von Biegung, die Leckpunkte erzeugt. Geschlossenzelliger Schaum kostet 40 Prozent mehr als offenzellige.

Aber weiß das. Sobald das Wasser in einen schaumisolierten Raum gelangt, wird es unabhängig von der Art des Schaums nicht verlassen und die Verfaulung geschieht schnell. Ihr Schindeldach muss also gut in Form und gut gepflegt sein.


Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: Folienverlegung von innen Teil 1 (Dampfbremse).


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen