Jetzt Diskutieren

Kamin-Checkliste


Kamin-Checkliste

Verschlechternder Schornstein

Wenn ein Schornstein so schlecht aussieht, ist sein schlechter Zustand offensichtlich. Die Anzeichen von Problemen in alten Schornsteinen sind normalerweise viel subtiler, aber nicht weniger gefährlich für die richtige Leistung oder Sicherheit. (Foto: Marianne Henderson)

Schornsteine ​​und Kamine sind wichtige architektonische Merkmale, sowie ein Teil der Schönheit und des Charmes der alten Häuser. Wenn Schornsteine ​​jedoch durch Alter oder Missbrauch fehlerhaft werden, können sie schnell die Sicherheit eines Gebäudes und seiner Bewohner gefährden. Die Bewertung des Zustands eines Schornsteins, der älter als 80 Jahre ist, ist oft ein zweistufiger Prozess: Zuerst wird festgestellt, ob der Schornstein angemessen gebaut wurde, und dann wird geprüft, wie es sich in den Nutzungszeiten entwickelt. Obwohl große oder stark beschädigte Schornsteine ​​am besten von einem Fachmann inspiziert werden, gibt es viel, was ein Besitzer eines alten Hauses tun kann, um den Zustand eines historischen Schornsteins zu bestimmen.

Alte Kamine

Schornsteine, die längere Zeit außer Betrieb waren, entwickeln ihre eigenen speziellen Probleme. Bevor Sie ein Feuer anzünden, überprüfen Sie gründlich den Kamin und den Herd anhand dieser Checkliste. Wenn irgendeine Bedingung fraglich ist, rufen Sie einen Fachmann an. Wenn der Zustand gut ist, gehen Sie zur Working Chimney-Checkliste.

  • Geben Sie dem Schornstein eine Gesamtinspektion für die Solidität. Auf Risse und Ablagerungen am Fundament, Verwitterung von Mauerwerk oder Anzeichen dafür, dass sich der Schornstein vom Haus wegbewegt, achten.
  • Schau dir genau den Fuß des Schornsteins an. Der Feuerraum sollte auf dickem bewehrtem Mauerwerk ruhen, das sich in die Erde erstreckt. Die Herdschürze - in alten Häusern, die gewöhnlich in einem Halbbogen auskragend sind - sollte eben und frei von großen Rissen an der Kaminöffnung sein.
  • Auf übermäßiges Lehnen über der Dachlinie achten. (Schornsteine ​​neigen dazu, sich in Richtung des vorherrschenden Windes zu neigen, nicht wegen des tatsächlichen Winddrucks, sondern aufgrund der Auswirkungen der Verbrennung schwefelhaltiger Brennstoffe, die die Ausdehnung der Mörtelfugen auf der Leeseite des Schornsteins erhöhen.) Geringes Anlehnen ist mehr ein Problem des Aussehens als eine strukturelle, aber wenn der Schornstein Anzeichen von Rissen und Unausgeglichenheit zeigt, muss es möglicherweise zu der Dachlinie abgebaut und wieder aufgebaut werden.
  • Bestätigen Sie, dass der Schornstein mindestens 3 'höher ist als jede Dachfläche, wo er durch das Gebäude kommt, und 2' höher als jede Dachfläche innerhalb von 10 '. Kürzere Kamine ziehen schlecht oder spucken Funken.

Gemeinsame Kaminprobleme

  • Prüfen Sie an Außenschornsteinen, ob das Rack verwittert ist (wo es sich zu einem Kamin ausdehnt). Die Regale können mit Mörtel, einem Pflasterstein oder einem breiten, flachen Stein geschützt werden. Mörtel waschen sollte jeden Schritt des Ziegels füllen.
  • Stellen Sie fest, ob der Schornstein ausgekleidet ist. Während nach modernen Bauvorschriften Rauchauskleidungen für die Sicherheit erforderlich sind, wurden viele alte Schornsteine ​​gebaut, bevor sie kurz nach 1900 üblich wurden. Ungefütterte Schornsteine ​​können sich im Mörser verschlechtert haben und erfordern eine Auskleidung (siehe Arbeitsschornstein-Checkliste unten).
  • Auf Hindernisse prüfen. Wenn der Schornstein gerade ist, sehen Sie den Schornstein auf und ab, um festzustellen, ob er klar ist. Wenn der Schornstein Biegungen aufweist, verwenden Sie einen Rauchtest (siehe Checkliste Arbeitskamin). Suchen Sie nach Hindernissen, indem Sie ein Seil an einem schweren Gegenstand befestigen (das Gewicht eines Fensterflügels ist ideal), und senken Sie dann den Gegenstand den Kamin hinunter, bis das Seil durchhängt. Die Messung der Menge des verwendeten Seils gibt den Abstand zum Stecker an. Um den Stecker zu entfernen, decken Sie alle Öffnungen im Kamin ab und versuchen Sie dann, das Objekt ein paar Meter hoch zu ziehen und es auf das Hindernis fallen zu lassen, bis es zerbricht. Bei hartnäckigen Blockaden (z. B. Haufen von heruntergefallenen Steinen) müssen Sie möglicherweise die Kaminwand durchbrechen.
  • Überprüfen Sie den Schornstein auf gemischte Verwendung, wie z. B. elektrische Leitungen, Rohre, Fernsehkabel und andere Leitungen, die während der Außerbetriebsetzung des Schornsteins in Betrieb waren. Solche Überraschungen müssen verschoben werden, bevor der Schornstein wieder in Betrieb genommen werden kann.
  • Überprüfen Sie, ob Löcher in das Mauerwerk eingemischt sind, z. B. mit Ziegelsteinen und wattiertem Aluminium reparierte Löcher, oder eine unbenutzte Ofenkausche, die mit einer metallischen "Kuchenplatte" abgedeckt ist. Jeder Fall kann tapeziert werden und verräterische Ausbuchtungen als Hinweise auf ihren Standort verlassen. Solche dubiosen Dichtungen können bei einem Schornsteinbrand gefährliche Rauchgase ausstoßen oder ausblasen und Rauch und Flammen in den Raum lassen.
  • Überprüfen Sie, ob sich am Fuß des Schornsteins eine Tür zur Reinigung befindet. Diese Türen sind wichtig für die Reinigung und Wartung, wurden aber nie in viele alte Schornsteine ​​eingebaut. Die Türen sollten aus Eisen oder einem anderen feuerfesten Material bestehen und im geschlossenen Zustand dicht schließen.
  • Überprüfen Sie innerhalb der Reinigungstür. Ruß, Blätter, Zweige und Nistmaterialien sind normal in einem ungenutzten Schornstein, aber große Ablagerungen von altem Mörtel und heruntergefallenem Ziegelstein können auf ein sich verschlechterndes Mauerwerk hinweisen.

Kamin mit mehreren Abzügen

Achten Sie bei der Inspektion von Schornsteinen mit mehreren Abzugsrohren, die in vielen großen Häusern zu finden sind, auf Mischanwendungen, Rauchabzüge und Brüche zwischen Rauchabzügen, die eine gefährliche Rückströmung von Gasen verursachen können. (Illustrationen: Rob Leanna)

  • Überprüfen Sie die Kehle (oder Oberseite) des Schornsteins für einen Dämpfer. Diese Geräte reduzieren den Wärmeverlust und unterstützen die Effizienz des Kamins, aber viele Schornsteine ​​aus der Zeit vor 1900 wurden ohne sie gebaut.
  • Überprüfen Sie den Klappenbetrieb. In ungenutzten Schornsteinen sammelt sich oft Schmutz auf geschlossenen Klappen und verhindert deren Öffnung. Um Verstopfungen zu entfernen, beginnen Sie mit einem langen Werkzeug, Schlitze im Dämpfer zu graben und Ruß und Schmutz zu entfernen. Der Prozess ist unordentlich, aber schließlich werden Sie ein Loch durch den Schutt ausgraben, das einen Zug durch den Schornstein erzeugt, der dabei hilft, den Staub abzuziehen.
  • Stellen Sie sicher, dass zwischen der Öffnung des Feuerraums und der Verkleidung, der Verkleidung oder anderen brennbaren Materialien ein Mindestabstand von 2 "eingehalten wird. Achten Sie auch auf einen Mindestabstand von 2" zwischen dem Kaminmauerwerk und der Wand- und Deckenverkleidung.
  • Überprüfen Sie den Schornstein.Es sollte eine Dehnungsfuge zwischen der Kappe und einem beliebigen Kamineinsatz vorhanden sein. Eine Kappe, die direkt auf den Liner gegossen oder vermörtelt wird, reißt oft oder löst sich, weil sich der Liner nicht ausdehnen und zusammenziehen kann. Auch sollte die Kappe richtig mit einem Überhang und einer Tropfrille konstruiert werden, um Wasser zu vergießen.

Arbeitskamine

Schornsteine, die regelmäßig gewartet werden, sollten einmal jährlich inspiziert werden. Der Frühling wird empfohlen, weil die Heizperiode vorüber ist und warmes Wetter für die Reparatur vor uns liegt, aber die Verbrennungsprodukte sind noch frisch und haben wenig Zeit, Metall und Mörtel zu korrodieren.

  • Auf Risse im Schornstein prüfen; Sie können auf fehlendes Mauerwerk hinweisen und gefährliche Gase und Flammen austreten lassen. Sichtprüfung des Schornsteins an den Außen- und Innenflächen. Um die Integrität des Schornsteins zu beurteilen, führen Sie einen Rauchtest durch: 1) Schließen Sie alle bekannten Öffnungen im Schornstein, einschließlich der Oberseite; 2) Platziere eine Rauchquelle (ein kleines, rauchiges Feuer oder eine Rauchbombe, die für den Heizungshandel hergestellt wurde) in den Kamin; 3) Suche nach Lecks - schnell identifiziert durch Rauchfahnen, die durch den Mörtel sickern.
  • Probieren Sie die äußeren Mörtelfugen mit einem Stiftmesser. Wenn Mörtel lose ist, zerbröckelt oder mehr als 3/4 "beim Graben leicht fällt, kann es Wasser in den Kamin lassen.
  • Überprüfen Sie den Zustand der inneren Mörtelfugen. Schaut den Herd mit einem Spiegel oder durch eine Ofenrohrkauste an. In einem ungefütterten Schornstein erodiert die korrosive Wirkung von brennenden Nebenprodukten buchstäblich das Mauerwerk von innen nach außen und hinterlässt auf der Schornsteinseite halbleere Mörtelfugen. Die Abhilfe besteht darin, dass der Schornstein in der Regel von einem Auftragnehmer, der eines von mehreren kommerziellen Verfahren einsetzt, unterfüttert wird.

Chimney-Cap-Diagramm

  • Überprüfen Sie den Schornstein oberhalb der Dachlinie auf ein schlechtes Abgleiten oder eine offene Verstemmung, wo er auf die Dacheindeckung trifft. Suchen Sie auf dem Dachboden nach Flecken auf Sparren oder Decken - Anzeichen von Lecks. Überprüfen Sie den Zustand der Grille, ein zeltartiges Blitzen zwischen dem Schornstein und der Bergseite des Daches. Versiegeln Sie offene Fugen mit einer guten Qualität von Butyl, Silikongummi oder Polyurethan-Dichtmasse, die mit dem jeweiligen blinkenden Metall kompatibel ist.
  • Überprüfen Sie die Kappe auf Anzeichen von Hitzeschäden, Sturmschäden oder Verwitterung.
  • Überprüfen Sie den Zustand des Kamineinsatzes. Seit den 1910er Jahren gebräuchliche Tonfliesenauskleidungen können reißen oder sich trennen, manchmal als Folge eines Schornsteinfeuers. Die Verbrennungsnebenprodukte neuer hocheffizienter Heizanlagen und Gasgeräte können diese ebenfalls beeinflussen. Mauerwerk und Metallliner sind neuer aber sollten auch untersucht werden.
  • Untersuchen Sie den Kamin auf Ruß- oder Kreosotblutungen durch Mörtelfugen. Untersuchen Sie versteckte Bereiche wie Dachboden und Lagerflächen sowie Wohnräume. Üblicherweise sind defekte Liner und Mörtelfugen schuld, aber Kreosotablagerungen im Schornstein sind ebenfalls wahrscheinlich und ein Problem.
  • Betätigen Sie den Dämpfer und stellen Sie sicher, dass er reibungslos funktioniert. Auf abgenutzte oder fehlende Splinte prüfen, die bewegliche Teile verbinden und diese bei Bedarf ersetzen. Untersuchen Sie die Grundplatte und den Verankerungsmörtel. Falls Risse oder Fehlstellen vorhanden sind, mit feuerfestem Mörtel nachfüllen.
  • Untersuche die Aschengrube und leere sie aus Asche.
  • Den Ruß- und Kreosotansatz reinigen. Dies ist in der Regel eine professionelle Arbeit, besonders wenn der Schornstein sehr verschmutzt ist oder seit langer Zeit nicht mehr gereinigt wurde. Viele Schornsteinreinigungsbürsten und -vorrichtungen sind auf dem Markt, aber der grundlegende Prozess bleibt der gleiche: Bürsten von Ruß und anderen Verbrennungsabfällen von den Rauchabzugswänden von oben nach unten, dann Absaugen der Rückstände von der Feuerstelle und dem Rauchabzugsboden.
  • Überprüfen Sie den Rauchabzug auf Ruß und Ablagerungen, besonders nach der Reinigung. - Überprüfen Sie die Ofenrohrköcher (und eventuelle Ofeninstallationen). Fingerhüte sollten niemals in den Kaminraum ragen, wo sie den Luftzug behindern, aber sie sollten sich vollständig durch die Kaminwand erstrecken und bündig mit der Innenfläche abschließen.
  • Wo Holz- oder Kohleöfen in Kaminen installiert werden, sollte das Verbindungsrohr im Inneren des Schornsteins mindestens bis zum Beginn des Kamineinsatzes weitergeführt werden. Kamine sollten jedoch nicht in Schornsteinen installiert werden, wo der Querschnitt des Kamins mehr als das Dreifache der Querschnittsfläche des Ofenrohrs beträgt.
Brauchen Sie mehr Informationen über historische Feuerstellen? Ergänzen Sie Ihr altes Zuhause mit einem Reproduktions-Kamin.

Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: Kaminkassette - Bereit für den Sommer - Der Kamindoktor.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen