Jetzt Diskutieren

Ein Klassisches Haus Aus Dem 18. Jahrhundert


Ein Klassisches Haus Aus Dem 18. Jahrhundert

Eine Sammlung von frühen amerikanischen Möbeln ergänzt das Ambiente des ehemaligen Allzweckzimmers. Beachten Sie den großen Kochkamin und die originalen, breiten Bretterböden.

Eine Sammlung von frühen amerikanischen Möbeln ergänzt das Ambiente des ehemaligen Allzweckzimmers. Beachten Sie den Kochkamin und die breiten Bretterböden.

Der Antiquarian George Schoellkopf gibt zu, dass das Hollister House aus dem 18. Jahrhundert nicht seine erste Wahl war, als er vor mehr als 30 Jahren nach einem Land in Litchfield County suchte.

Er hatte einen Garten im Sinn, inspiriert von Vita Sackville-West Sissinghurst in England, und er kaufte dieses Anwesen, weil es mit 11 Hektar Möglichkeiten kam. Er hatte keine Ahnung, dass es eine Obsession werden würde; Heute ist das Land eine schwindelerregende Ansammlung von Parterres und ummauerten Gärten, die formal von Hecken, hohen Backsteinmauern und Feldsteinrändern organisiert werden, mit Ansichten, die von Raum zu Raum führen, einschließlich eines Teichs und der umliegenden Felder. Es ist im National Register of Historic Places aufgeführt und ist ein Projekt der Garden Conservancy, einer nationalen Non-Profit-Organisation, die sich der Erhaltung amerikanischer Gärten widmet.

Der Garten sollte das Haus widerspiegeln. Obwohl es nicht voll von Pflanzen aus dem 18. Jahrhundert ist, ähneln ihre Farben den Strukturen auf dem Grundstück, die dunkelrot und braun bemalt sind. Schoellkopf hat auch in der Region heimische Pflanzen wie Bienenbalsam oder Monarda (erstmals erwähnt in einem Buch aus dem 16. Jahrhundert, das Pflanzen in der Neuen Welt beschreibt) aufgenommen, aber in erster Linie hat er sie wegen ihres Überschwangs ausgesucht, mit dem Ziel, einen üppigen, üppigen Blick von seinen Lieblingsgärten in England geliehen. Er entwarf den Garten in einem Winkel zum Haus und widerstand der Versuchung, die Aussicht aus den Fenstern geometrisch so zu gestalten, wie er die Landschaft für den Besucher entfalten wollte.

Die Ziegelsteinpflasterung fügt dem grauen Garten noch mehr Formalität hinzu, ein Parterre, der graue und weiße Anpflanzungen kennzeichnet und den ummauerten Garten übersieht.

6 Galerie 6 Bilder

Im Inneren ist das Haus "Cattywampus", wie Schoellkopf es nennt - ein alter amerikanischer Begriff, der "schief" oder "schief" bedeutet, was normalerweise ein Zeichen echter Authentizität ist. Er fügte Ergänzungen hinzu, als sich der französische Künstler Gerald Incandela ihm im Hollister House anschloss. Sie importierten eine Scheune aus dem 18. Jahrhundert von der anderen Seite von Washington, Connecticut, und sie dient heute als große Küche und Wohnzimmer, die vom neuen Fronteingang führt. Diese Struktur hat einen ebenen Boden und gerade Wände im rechten Winkel. Das ursprüngliche alte zweistöckige Haus lehnt sich jedoch bei jedem Besucher hin und her. Hier tauchen die breiten Holzböden auf und ab, und die verputzten und getäfelten Wände fallen sanft an die Decke. Die Gästezimmer befinden sich in einem zentralen Wohnbereich, der von einem riesigen Kaminsims dominiert wird. Eine schmale Holztreppe führt zu einer privaten Reihe von Zimmern mit Büchern. Schoellkopf spezialisierte sich seit vielen Jahren auf amerikanische Volkskunst und Möbel aus dem 18. Jahrhundert in New York. Dieses charmante Kolonialhaus ist mit Stücken ausgestattet, die er in seinem Laden in Manhattan nicht verkaufen wollte.

Diese Besitzer hinzugefügt eine Scheune aus dem 18. Jahrhundert als Küche und extra Platz zu dienen. Die Verwendung von antikem und recyceltem Holz für die Schränke und den Tisch fügt sich harmonisch in das alte Haus ein.

Diese Besitzer hinzugefügt eine Scheune aus dem 18. Jahrhundert als Küche und extra Platz zu dienen. Die Verwendung von antikem und recyceltem Holz für die Schränke und den Tisch fügt sich harmonisch in das alte Haus ein.

Hollister House, benannt nach einer einheimischen Familie, die es seit mehr als 160 Jahren besitzt, ist weit entfernt von dem harten texanischen Klima, in dem Schoellkopf aufgewachsen ist. Als Kind versuchte er, in einem kleinen Gartenstück zu pflanzen, das ihm seine Mutter schenkte, und in New York hatte er sogar eine Weile ein kleines Gewächshaus. Aber hier, in Litchfield County, ist er in der Lage, seine zwei Leidenschaften für Gärten und alle Dinge des 18. Jahrhunderts auszuleben.

Auf die Frage, warum wir nicht mehr den feinen Sinn für Proportionen haben, der in den frühen Möbeln und der Architektur von New England so offensichtlich ist, antwortet Schoellkopf, der über Gartenarbeit für verschiedene Zeitschriften geschrieben hat, dass die Menschen in der Vergangenheit mehr in die Herstellung und Bestellung von Dinge, und deshalb wurde ihr Auge verfeinert. Dies dient auch dazu, die geordnete Schönheit seines Gartens zu erklären, die Sie selbst sehen können; Es ist samstags von Mai bis September geöffnet: hollisterhousegarden.org

Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: Heizkosten sparen mit einem Schwedenofen-Cronspisen, Holzhaus, Landhaus, Schwedenhaus, New England.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen