Jetzt Diskutieren
Arten Von Teppichen

Den Garten Mit Antiquitäten Dekorieren


Den Garten Mit Antiquitäten Dekorieren

Terrakottatrandziegel helfen, ein kleines Gartenbett zu definieren.

Terrakottatrandziegel helfen, ein kleines Gartenbett zu definieren. (Foto: Catherine B. Harper)

Antiquitäten. Das Wort erinnert oft an eine Ming-Vase, Tiffany-Lampe, Flow-Blue-Platte oder einen Belter-Stuhl. Aber für Joan Bogart, einen Händler, der sich auf Garten-Antiquitäten spezialisiert hat, inspiriert das Wort Bilder von einer Timmes-Bank, gusseisernen Urnen, einem Coalbrookdale-Pflanzenstand oder einem Fiske-Brunnen.

Bogart hatte sie "Aha!" Moment in den 1970er Jahren, als sie einen Museumsausstellungskatalog studierte und Fotos von gusseisernen Möbeln bemerkte, die mit denen von großartig gepolsterten Salonsets durchsetzt waren. Die Ähnlichkeit war unbestreitbar: Die gleichen exquisiten Details, die in Holz geschnitzt wurden, wurden auch in Eisen gegossen. "Ich habe bemerkt", erinnert sie sich, "dass Sie das Innere Ihres restaurierten Hauses nach draußen bringen können, indem Sie eine gusseiserne Bank in Ihren Garten stellen!" Ihre Einsicht war die gleiche Offenbarung, die die frühen Viktorianer hatten, als sie ihre Höfe mit Außenversionen ihrer Innenräume domestizierten und ihren Lebensraum über die vier Wände des Hauses hinaus erstreckten.

In der Tat haben die Viktorianer gerade eine altehrwürdige Praxis der Gartenverschönerung wiederbelebt, die mit den Römern begann, die Kopien von griechischen Statuen in ihren Villengärten zeigten. Später, während der Renaissance, retteten die Italiener die Statuen der Römer in ihre eigenen Gärten. Wohlhabende amerikanische Kolonisten importierten ihrerseits das Garten-Styling der europäischen Geschmacksmacher - der Schwiegervater von Martha Washington zum Beispiel verwendete in seinem Williamsburg-Garten Bleikopien von römischen Statuen. Für die Viktorianer war es ein Statussymbol, ihre Gärten mit Andenken an die Antike zu schmücken, die sie bei ihren Grand Tours of Europe gekauft hatten, und so die Tradition der Garnierung des eigenen Hofes mit Antiquitäten zu propagieren.

Ältere Restauratoren, die nach der Beständigkeit der Zeit streben, finden zunehmend heraus, dass das Hinzufügen einer Gartenantike zur Authentizität beiträgt. Kein dekorativer Akzent, eine Gartenantike stellt einen Schwerpunkt dar und fügt dem Entwurf eine Schicht Alter hinzu.

Eine breite Urne dient als antike Wache für einen formellen Garteneingang.

Eine breite Urne dient als antike Wache für einen formellen Garteneingang. (Foto: Douglas Barclay / Fotolia.com)

Outdoor-Verzierungen

Die beliebteste Gartenantike, sowohl während der viktorianischen Ära als auch heute, ist die Urne. Erst als gusseiserne Gießereien erschwingliche Versionen dieses Gartenartikels in Massenproduktion herstellten, konnte die aufstrebende Mittelschicht ihre Gärten mit Urnen in Renaissance-Stilen von der Antike bis zur Renaissance aufwerten. Heute, wie damals, sind aufrechte Urnen für kleine Gärten am besten, mit breiten Urnen, die einen größeren Raum benötigen.

In den Sommertagen vor der Klimatisierung mieden die Victorians die überhitzten Innenräume ihrer Häuser für die Open-Air-Stuben ihrer Gärten. Die richtige Einrichtung war unerlässlich. Ein gusseisernes Sofa und Stühle waren mit einem kleinen Tisch gruppiert, ein Arrangement, das immer noch zum Unterhalten, Lesen oder Entspannen dient. Farnwut brach in den 1800er Jahren aus und inspirierte Hersteller, Sitze mit Farnwedeln zu entwerfen, die sich über die offenen Rücken wölbten. Andere naturalistische Muster enthalten Weinreben, rustikale Verflechtungszweige, Maiglöckchen und die begehrenswerte Passionsblume. Viele Sitze und Bänke wurden ursprünglich bemalt und können heute "shabby chic" oder neu gestrichen werden.

Ein antiker Pflanzenstand dient als Außenspeisekammer, die Vintage-Behälter mit verschiedenen Kräutern gefüllt.

Ein antiker Pflanzenstand dient als Außenspeisekammer, die Vintage-Behälter mit verschiedenen Kräutern gefüllt. (Foto: Catherine B. Harper)

Geborgene Tore, Spaliere und andere Elemente können einem Garten architektonische Dramatik verleihen. Die Seite eines Schuppens kann zu einem schönen Mittelpunkt werden, wenn sie mit hohen antiken Zaunabschnitten verziert wird, die mit Klettererbsen, Geißblatt oder Clematis bepflanzt sind. Hitching Posts können zu tophewigen Blumen anbinden. Reste eines zerbrochenen Sockels oder einer Steinbalustrade können billig sein und dem viktorianischen Beispiel folgen, eine "Ruine" als eine sentimentale Hommage an die Vergangenheit aufzunehmen.

Stand-Alone-Elemente können einen Schwerpunkt für den Garten bieten. Statuarisch - wie geschnitzte Stein- und Gusseisenhunde, Sphinxe, Göttinnen und Nymphen - haben eine Linie, die zurück zu den römischen Hofgärten geht. Eine Sonnenuhr bietet die perfekte Anspielung auf die Zeitlosigkeit eines Gartens. In der Vergangenheit wurden Sonnenuhren in der Mitte eines Gartenbetts aufgestellt, oft auf niedrigen Plattformen aus Ziegeln oder Steinen. Pflanzen aus der Mitte des 19. Jahrhunderts in freistehenden oder halbkreisförmigen Formen (für eine bequeme Platzierung gegen das Haus) bieten eine dekorative Basis für die Präsentation von Pflanzen. Schwere gusseiserne mehrstufige Konstruktionen und leichte Drahtständer wurden von Victorians gleichermaßen geschätzt.

Es ist jedoch der Springbrunnen, der den Hauptpreis der Gartenverzierung einnimmt. Im 19. Jahrhundert, die abgestuften Brunnen von J.W. Fiske und J. L. Mott waren eine herausragende Attraktion in öffentlichen Parks und internationalen Ausstellungen wie dem Crystal Palace und der Philadelphia Centennial. Nach 1870, als der industrielle Fortschritt kleine Klempnerarbeiten ermöglichte, wurde der Brunnen für Privateigentum verkleinert. Wenn ein antiker Springbrunnen nicht wieder in Betrieb genommen werden kann, kann sein Becken manuell gefüllt und entleert werden, so dass es zum großartigsten Vogelbad im Block wird. Denken Sie daran, dass Springbrunnen von Bäumen oder Büschen ferngehalten werden sollten, die Laub und Blumen vergießen, und wenn ein Springbrunnen in einer Ziegelmauer montiert ist, muss die Mauer zur strukturellen Unterstützung verstärkt werden.

Das Ausbreiten von Tonscherben auf dem Boden einer antiken Urne erleichtert die Drainage.

Das Ausbreiten von Tonscherben auf dem Boden einer antiken Urne erleichtert die Drainage. (Foto: Catherine B. Harper)

Sammelpflege

Bei der Auswahl einer Antiquität für den Garten ist der Maßstab genauso wichtig wie die Platzierung - lassen Sie die Größe und Formalität des Raums auf die Größe der Antiquität schließen, aber bedenken Sie, dass das massive Stück, das vor Ort bei einem Immobilienverkauf großartig aussah, nicht erhalten bleibt seine Erhabenheit, wenn sie in eine Gartenecke schuhhorned. Denken Sie daran, Ornamente und Pflanzen im Gleichgewicht zu halten, damit sie sich harmonisch mit dem Haus verbinden. Eine bedeutende Antiquität kann geschickt dazu verwendet werden, um von einem weniger attraktiven Teil des Gartens abzulenken, aber zu viele Antiquitäten in einem kleinen Raum schaffen einen visuellen Wettbewerb, der das Gesamtambiente beeinträchtigt, so dass es besser ist, selektiv zu sein.

Ursprünglich für den Außenbereich hergestellt, sind Garten-Antiquitäten robust genug, um den Strapazen des Wetters zu widerstehen, aber Chini Alarco Whitmore, Besitzer von Charles Whitmore Gardens, bietet einige spezifische Ratschläge. Es ist nicht nötig, eine antike Urne auszukleiden, wenn sie für Pflanzen vorbereitet wird, aber um eine gute Drainage sicherzustellen, legen Sie eine 1 "bis 2" Schicht Tonscherben oder Schieferkiesel auf den Boden, Spaten auf eine Mulchschicht und beenden Sie mit einem Nährstoff organischer Boden. Am Ende der Saison, drehen Sie die Urne um und heben Sie sie etwas vom Boden ab, damit die Luft zirkulieren kann.

Terrakottatöpfe sollten nach dem ersten Frost nach innen gebracht werden, damit sie nicht durch den Frost / Tau-Zyklus beschädigt werden. Stein Antiquitäten können draußen frei bleiben. Brunnen vor dem ersten Frost ablassen und zusammen mit den Zäunen im Frühjahr reinigen, auf Rost prüfen und ggf. mit rostfreier Ölfarbe nachbessern. (Kleinere Gusseisenstücke können im Winter im Haus genommen werden.) Es ist auch eine gute Idee, beim Kauf einer Garten-Antiquität den Verkäufer zu fragen, ob es bestimmte Anweisungen für seine Wartung gibt.

Die Restaurierung verbindet uns mehr als nur mit der Vergangenheit; Es regt die Vergangenheit wieder an und ermöglicht es uns, die gleichen Freuden zu genießen, die unsere Vorgänger genossen haben. In dieser Hinsicht ist eine Gartenantike kein Schrein einer vergangenen Epoche, sondern vielmehr ein Punkt auf dem Kreis ihrer Existenz, der erneut um die Kurve kommt, da sie von einer anderen Generation wiederverwendet wird.

Catherine B. Harperist ein freiberuflicher Schriftsteller, der sich auf viktorianisches Dekor spezialisiert hat.

Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: Holz altern lassen - auf alt trimmen: neue Möbel antik wirken lassen mit flämmen.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen