Jetzt Diskutieren
DIY Bilderrahmen mit Gehrungen

Detaillierte Anweisungen Zum Bau Eines Stacheldrahtzauns


Detaillierte Anweisungen Zum Bau Eines Stacheldrahtzauns

Der Bau von Stacheldraht- und Schweißdrahtzäunen erfordert bestimmte Fähigkeiten und Fertigkeiten. Sie können diese Aufgabe jedoch ordnungsgemäß ausführen, indem Sie die unten beschriebenen Anweisungen befolgen.

Gegenstände, Werkzeuge und Ausrüstung, die Sie benötigen, um einen Drahtzaun zu bauen

Befestigungsdraht an den Pfosten

Bevor Sie Ihren Drahtzaun bauen, bereiten Sie alle notwendigen Dinge vor, die im Folgenden aufgelistet sind:

  • Draht (geschweißt oder mit Widerhaken, Ihrer Wahl);
  • Pfosten (aus Holz oder Stahl);
  • Bauholz, um die Schienen zu machen;
  • Post-Loch-Bagger;
  • Bohrmaschine;
  • Kreissäge für den Fall, dass Sie die Pfosten verkürzen müssen;
  • Deckschrauben, L-Klammern, Zaunrollen, Torverriegelungen und Scharniere;
  • Maßband, Füllstand, alle anderen Messgeräte, die Sie benötigen;
  • Beton - vorgemischter Trockenmörtel oder die Bestandteile, die Sie selbst mischen (es ist besser, den Beton nicht vorzubereiten, bis Sie alle Pfostenlöcher graben), Kies für die Pfostenlöcher.

Die Schaltung eines Drahtzauns

Detaillierte Anweisungen zum Aufbau eines Drahtzauns

Sie sollten auf die Anweisungen zum Bau eines geschweißten Drahtzauns oder Stacheldrahtzauns hingewiesen werden, bevor Sie mit der Arbeit beginnen.

Die Größe der Struktur

Als ersten Schritt müssen Sie einen Plan für die Standorte von Standorten erstellen und dann messen, wo die Beiträge auf Ihrem Grundstück platziert werden müssen. Wählen Sie die Größe des Postabstands richtig aus. Im Durchschnitt muss der Abstand zwischen zwei Säulen zwischen 7 und 10 Fuß betragen. Sie können bei Bedarf einige zusätzliche Posts hinzufügen, aber Sie müssen vermeiden, zu viele von ihnen zu verwenden.

Verwenden Sie den Post-Loch-Gräber, um die Öffnungen in den Boden zu machen. Sie müssen mindestens 2 Fuß nach unten graben, um die Zaunpfeiler sicher zu befestigen. Stellen Sie am Boden jedes Lochs etwas Kies für die Entwässerung auf, damit die Pfosten nicht verfaulen. Wenn nötig, sägen Sie die Säulen, um sie zu verkürzen. Bereiten Sie den Beton vor. Setzen Sie den Pfosten in die Öffnungen und überprüfen Sie die vertikale und horizontale Ebene. Jetzt können Sie den Beton den Löchern hinzufügen; fülle sie vollständig aus. Lass den Beton untergehen und berühre die Säulen nicht für zwei oder drei Tage.

Schema Spannung

Nach dem Beton erstarrt, können Sie beginnen, obere und untere Schienen zu machen. Es ist besser, ein Hartholz für Schienen zu verwenden. Legen Sie die unteren Schienen in Bodennähe und befestigen Sie sie mit L-Klammern an den Säulen. Definieren Sie dann die Ebene, auf der die oberen Schienen platziert werden sollen. Das ist die Spitze deines Zauns. Befestigen Sie die oberen Schienen auf die gleiche Weise wie die unteren. Sie können diesen Schritt überspringen, wenn Sie einen Stacheldrahtzaun bauen.

Jetzt können Sie den Draht belasten. Beginne von der Eckpfosten und bewege dich zur nächsten Säule, entrolle den Draht und hefte ihn vorsichtig. Überprüfen Sie das Niveau regelmäßig. Setzen Sie diesen Vorgang fort, bis Sie die letzte Säule erreicht haben. Bei Stacheldrahtzaun diesen Vorgang mehrmals wiederholen, bis die Pfosten von unten nach oben belastet sind. Danach können Sie ein Tor installieren.

Nützliche Tipps und Hinweise

Weidezäune

Überprüfen Sie alle Ihre Messungen und stellen Sie sicher, dass alle Pfosten im richtigen Abstand und Winkel zueinander stehen. Sobald Sie den Zaun bauen, wird es ziemlich schwierig sein, die Pfeiler herum zu bewegen.

Stellen Sie sicher, dass Sie die Eckpfosten tief genug eingestellt haben.

Wählen Sie die Beiträge in Übereinstimmung mit dem Makroklima. Stahlsäulen werden empfohlen, unter den rauen Wetterbedingungen und hoher Luftfeuchtigkeit zu verwenden, sie sind sehr langlebig und sicher. Ihr Preis ist vergleichsweise höher, aber sie sind ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Holzpfosten sind aus Hartholz und mit speziellen Konservierungsmitteln getränkt, Holz ist jedoch immer noch nicht so haltbar wie Metall.

Nachdem Sie die Säulen in die Löcher gesetzt und eingegossen haben, müssen Sie sie regelmäßig überprüfen, um sicherzustellen, dass sich die Pfosten beim Trocknen nicht bewegen.

Beachten Sie, dass Sie möglicherweise während einiger Schritte des Zaunbauverfahrens Unterstützung benötigen. Bitten Sie deshalb vorher Ihre Freunde oder Verwandten um Hilfe.

Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: Wildzaun bauen | Wir bauen einen Wildzaun | Gartenzaun.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen