Jetzt Diskutieren
Wie man Moles

Fundamentisolierung Als Notwendige Maßnahme Für Die Hausdämmung


Fundamentisolierung Als Notwendige Maßnahme Für Die Hausdämmung

Auf den ersten Blick benötigt das Fundament keine Isolierung, da es unter der Erde liegt. Was ist der Zweck von? Fundamentisolierung wenn du einen unbeheizten Keller hast? - Die Antwort ist, Wärmeverluste im Hauskeller zu verhindern. Eine solche Isolierung wird nicht nur den Wärmeverlust durch den Keller verhindern, sondern auch das Haus vor Kondenswasserbildung und Schimmelbildung an den Kellerwänden schützen.

Wählt ich Innen- oder Außendämmung?

Fundament Dämmplatten

Es wird angenommen, dass die vernünftigste Art der Fundamentisolierung das Beschichten der Wände von außen ist. Dafür gibt es einen guten Grund.

  • Unabhängig von der Art der Isolierung und der Art des Fundaments ermöglicht die Außenisolierung den Schutz des Fundaments vor Frost und verhindert die Auswirkungen von niedrigen Temperaturen auf der Innenseite des Gebäudes.
  • Die Außenisolierung hat einen positiven Einfluss auf die Betonqualität und auf die Gründungsstruktur, wodurch die Festigkeit des Entwurfs über Jahre erhalten bleibt.
  • Darüber hinaus dient die äußere Isolierung als zusätzliches Hindernis für das Grundwasser, was dazu beiträgt, die Abdichtung vor Feuchtigkeit zu schützen.
  • Zusammen mit dem unteren Teil der Gründungsstruktur widersteht die Außenisolationsbeschichtung Temperaturänderungen, die während der Nachsaison in den oberen Bereichen eines Kellers auftreten.
  • Aber in besonderen Situationen das Äußere Fundamentisolierung ist unmöglich. Dann müssen Sie auf Innendämmung zurückgreifen. Diese Methode hat noch einige Vorteile.
  • Die Wärmedämmung im Keller wirkt sich positiv auf den allgemeinen Zustand des Hauses insgesamt und insbesondere auf den Keller aus.
  • Die innere Isolierung verhindert das Eindringen von Grundwasser.
  • Interne Isolierung verhindert die Ansammlung von Kondenswasser im Keller.

Fundamentisolierung

Die Innendämmung ist noch nicht in der Lage, das Einfrieren der Grundmauern von außen zu verhindern. Aufgrund von Temperatur- und Froständerungen kommt es zu Bodenverformungen und das Fundament bricht um den Umfang herum.

Wenn Sie sich entschließen, das Fundament von innen zu isolieren, scheint es, dass Sie einen Grund dafür haben. Polyurethan-Schaum ist das am besten geeignete Material für die Isolierung der Kelleroberfläche oder des Unterbodens im Inneren, da es viel bequemer ist, auf begrenztem Raum zu arbeiten und es braucht wenig Zeit.

Der Prozess der Isolierung ist sehr einfach - Sie müssen Polyurethan-Schaum im gesamten inneren Bereich des Fundaments sprühen, teilweise mit den Kellerwänden. In ähnlicher Weise können Sie die Isolierung von Decke und Boden durchführen. So schützen Sie den Keller auf jeden Fall vor Kälte und Feuchtigkeit. Aber dann sollten Sie die Wände mit der Decke und dem Boden abschließen.

So befestigen Sie eine Wärmedämmung an der Außenseite des Fundaments

Am besten geeignete Isoliermaterialien sind hier der Schaumkunststoff, der Polyurethanschaum und der Polystyrolschaum. Letzteres kann in ähnlicher Weise wie bei der Innenisolierung des Kellers angewendet werden, aber bevor Polyurethanschaum versprüht wird, müssen einige Vorbereitungsarbeiten durchgeführt werden, um den Bodenbereich des Hausfundaments freizulegen.

Isolieren Sie die Grundlage einer Lehmmischung

Eine Betriebsmethode besteht darin, eine Polystyrolschaumisolierung zu installieren. Um das Fundament mit Schaumstoff oder Polystyrolschaum zu isolieren, muss der Bereich um das Fundament vom Schmutz befreit werden. Graben Sie dazu einen Graben mit der gleichen Tiefe wie Fundament und Breite von 16 bis 20 Zoll. Dann wird die Wandoberfläche sorgfältig von den Bodenresten abgeschnitten und eingeebnet.

Als nächstes wird die Abdichtung auf klare, trockene Wände aufgetragen. Die Verlegung der Isolierung kann nicht früher als in 5-7 Tagen nach der Durchführung der Hydroisolation erfolgen. Es ist eine Zeit, die für die vollständige Verdampfung des Lösungsmittels benötigt wird, das in der wasserabweisenden Zusammensetzung enthalten sein kann.

Ferner werden Fundamentdämmplatten mit spezieller Klebstofflösung oder Bitumenkitt befestigt. Die Übergänge zwischen den Platten sind mit Schaum gefüllt.

Isolierung der Stiftung mit eigenen Händen

Hinweis: Die oberen Dämmplatten sollten das Bodenniveau um 16 Zoll überragen - dadurch werden die Gründungsstruktur und die Wände vor dem möglichen Anstieg des Grundwassers geschützt. Nachdem alle Arbeiten zum Verkleben der Platten aus Polystyrolschaum oder Kunststoffschaum abgeschlossen sind, kann die Isolierung durch das Gitter verputzt werden.

Dann können Sie anfangen, den Graben zu füllen. Sein Boden ist mit einer Sandschicht (4-5 in) bedeckt, dann können Sie ein Stück Isolierung, dann eine Schicht von Kies (24-28 in), und dann weiter Gießen Beton, füllen Sie die Sand oder den Asphalt aufrollen. Als Alternative können Sie die Oberfläche mit Stein oder Fliesen dekorieren.

Isolierung mit Ceramsit

Moderne Methoden der Wärmedämmung

Eine weitere Möglichkeit, den Keller von außen zu isolieren, ist die Verwendung von Ceramsit. Diese Methode ist jedoch aufgrund ihrer hohen Kosten und geringen Effizienz teilweise in Vergessenheit geraten, obwohl sie zuvor häufig verwendet wurde. Der Prozess der Isolierung des Fundaments mit Ceramsit ist in vielerlei Hinsicht der Isolierung mit Schaumkunststoff ähnlich. Sie müssen 3 Fuß breiten Graben graben mit einer Tiefe, die der des Fundaments entspricht. Imprägniermaterial wird am Boden verlegt und der gesamte Graben ist mit Ceramsitgranulat gefüllt.Die Schicht muss dick genug sein, da Ceramsit schlechte Wärmedämmeigenschaften hat. Über dem Ceramit müssen Sie die Dachpappe verlegen, Sand oder Erde einfüllen.

Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: .


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen