Fehlerstromschutzschalter Oder Fehlerstromschutzschalter


Fehlerstromschutzschalter Oder Fehlerstromschutzschalter

Mir wurde gesagt, dass wenn ich heute ein Haus bauen würde, ich Erdschluss-Unterbrecher verwenden müsste. Was ist mit einem älteren Haus? Es ist eine gute Idee, die Verkabelung auf diese Art von Steckdose umzustellen - und wenn ja, wie werden sie in einen bestehenden Stromkreis geschaltet, der keine separate Erdung hat?

Sie haben Recht mit Fehlerstromschutzschaltern - besser bekannt als GFCIs. Bei Neubauten werden sie in Küchen und Badezimmern und in anderen Bereichen benötigt, die nass werden können - zum Beispiel in einer Garage oder im Keller oder um einen Pool herum.

Fehlerstromschutzschalter... oder Fehlerstromschutzschalter

GFCIs sind so ausgelegt, dass sie auslösen, wenn sie selbst ein geringes Stromungleichgewicht zwischen den heißen (schwarzen) und den neutralen (weißen) Strängen eines Stromkreises erkennen. Sie schalten die Stromversorgung des Behälters in Sekundenbruchteilen ab - schnell genug, um einen potenziell tödlichen Schock zu vermeiden.

Sie machen in einem alten Haus genauso viel Sinn wie in einem neuen. Und sie lassen sich einfach in eine bestehende Schaltung einbinden, so dass es keinen Grund gibt, dieses Upgrade nicht in Angriff zu nehmen.

Und es ist nicht die einzige Voraussetzung. Seit 2002 verlangt der National Electric Code auch sogenannte Lichtbogen-Fehlerstromschutzschalter in Schlafkreisschaltungen. Das ist in Neubau, nicht in bestehenden Häusern.

Nicht alle Elektriker denken, dass sie so eine großartige Idee sind. Bevor Sie in ein AFCI-Upgrade für ein älteres Haus investieren, sollten Sie es sich überlegen.

Verkabelung in einem GFCI zu einer bestehenden Schaltung

Es ist nicht so vorsichtig, wenn Sie an der Verkabelung arbeiten. (Ich weiß das, weil ich einmal eine 240-Volt-Leitung durchgeschnitten habe, nachdem mein Vater, ein Elektrotechniker, mir gesagt hat, die Leitung sei tot. Das war es nicht.)

Beginnen Sie am Hauptbedienfeld, indem Sie die Stromversorgung für die Steckdose, die Sie aktualisieren möchten, ausschalten. Dann verwenden Sie einen Circuit-Tester, um sicherzustellen, dass der Behälter, den Sie demontieren möchten, wirklich tot ist.

Trennen Sie die Kabel von der Rückseite des alten Steckers und verdrahten Sie das neue GFCI - schwarze Kabel mit der goldfarbenen Schraube, weiß mit der silbernen Schraube. Es gibt Testtasten an der Vorderseite der Steckdose, um sicherzustellen, dass es funktioniert.

Der Prozess ist so einfach.

Viele alte Häuser haben antiquierte Verdrahtungssysteme ohne separaten Boden - das ist der blanke Draht, den man in modernen Kabeln zusammen mit den weißen und schwarzen Kabeln findet.

Ein GFCI funktioniert ohne diesen Boden gut und schützt Sie vor Stößen.

Schützen Sie den gesamten Lauf der Behälter

Eine andere Sache, an die man sich erinnern sollte. Verzweigungsschaltungen enthalten normalerweise eine Anzahl von Buchsen, von denen eine mit der nächsten verdrahtet ist. Sie können alle von ihnen einen FI-Schutz erhalten, indem Sie am Anfang des Zweigstromkreises in einer einzigen GFCI-Steckdose verdrahten.

Verbinden Sie in der Anschlussdose die schwarzen und weißen Drähte, die von der Haupttafel kommen, mit den Schrauben, die mit "Linie" auf der Rückseite der GFCI-Steckdose gekennzeichnet sind. Dann füttern Sie die nächste Steckdose von den Schrauben mit der Aufschrift "load".

Nachgeschaltete Steckdosen verhalten sich jetzt genauso wie GFCIs. Wenn Sie "Zeile" und "Laden" durcheinander bringen, ist dies nicht der Fall.

Sie können auch einen FI-Schutzschalter verwenden, um alle Steckdosen in einem Zweigstromkreis zu schützen. Es ersetzt einen Standardbrecher im Hauptbedienfeld. Natürlich, wenn Ihr elektrisches System noch nie von Sicherungen zu Leistungsschaltern aufgerüstet wurde, haben Sie kein Glück.

AFCIs funktionieren anders

Wenn Strom über eine Lücke springt, spricht man von einem Lichtbogen. Dies kann sehr hohe Temperaturen erzeugen und zu einem Brand führen.

Ein AFCI ist so ausgelegt, dass er einen Lichtbogen erfasst und die Stromversorgung abschaltet, bevor er Schaden anrichten kann. Es ersetzt einen herkömmlichen Schalter im Hauptbedienfeld. Wenn Sie also ein altes Sicherungsbedienfeld haben, sind Sie kein Kandidat für dieses Upgrade.

Einige Elektriker glauben, dass AFCIs in ungeerdeten Verdrahtungssystemen - zum Beispiel bei Knöpfen und Röhren oder bei nichtmetallischen Kabeln ohne integrierte Masse - nur einen begrenzten Wert haben.

Wenn Sie wirklich daran interessiert sind, den AFCI-Schutz hinzuzufügen, sollten Sie sich zuerst von einem lizenzierten Elektriker beraten lassen.

Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: FI Schutzschalter / Fehlerstromschutzschalter - Funktion und Aufbau.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen