Jetzt Diskutieren
Wie Man Sockelleiste Anbringt

Wachsende Tomaten


Wachsende Tomaten

WACHSENDE TOMATEN

Liste der Dateien und Visuals, die mit diesem Text verknüpft sind.

Tomaten sind eine köstliche Ergänzung zum Hausgarten. Etwas schwieriger als andere Salatgemüse, Tomaten sind ein Favorit unter den fortgeschrittenen Hobbygärtner. Obwohl die Tomatenvermehrung seitens des Gärtners etwas mehr Aufwand erfordert, lohnt sich das Ergebnis!

Im Folgenden finden Sie eine Zusammenfassung der Woche über die Vermehrung von Tomaten:

1. Woche: Aussaat - die Samen bei Bodentemperaturen von 65 bis 75° F keimen. Sobald die Sämlinge oben sind, legen Sie sie unter Leuchtstofflampen.

3. Woche: Kaltbehandlung beginnen: Licht auf 12 Stunden reduzieren. ein Tag und Temperatur bis Mitte der 50er Jahre.

Fünfte Woche: Kältebehandlung beenden und düngen. Sechste Woche: Verpflanzen Sie die Sämlinge, um zu verhindern, dass die Pflanzen wurzeln.

Achte Woche: Harte ab. Unterziehen Sie die Pflanzen, um die Temperaturen allmählich zu senken und die Zeit im Freien allmählich zu verlängern.

9. Woche: Im Freien pflanzen und darauf achten, die Pflanzen zu schützen.

Woche zehn bis elf: Abdeckungen entfernen, düngen.

Wochen 14 bis 16: Wurzelpflaume.

Wochen siebzehn bis neunzehn: Wähle die Tomaten aus.

Tomaten sind anfällig für eine Reihe von Krankheiten und Störungen und sind oft attraktiv für Tiere, die den Garten häufig besuchen. Blossom-Endfäule ist eine physiologische Störung, besonders bemerkbar, wenn die Tomaten anfangen zu reifen. Diese Krankheit tritt am Blütenende auf und erscheint als braune bis schwarze Verfärbung.

Die Vorbeugung dieser Krankheit schließt die Entfernung jener Früchte ein, die diese Symptome aufweisen, was das Problem für später reifende Früchte lindert. Es werden mehrere Taktiken empfohlen, um den Schaden zu reduzieren, der durch Blossom end fault entsteht. Der Boden darf nicht zu trocken werden und sollte oft getestet werden. Wenn ein Bodentest anzeigt, dass Kalzium niedrig ist, kann ein schwerwiegenderes Problem vorliegen. In diesem Fall kann ein Blattspray, das Calcium enthält, vorteilhaft sein.

Es werden ständig Versuche unternommen, den Arbeitsaufwand des Hausgärtners bei der Vermehrung von Tomaten zu reduzieren. Viele dieser Verbesserungen werden nicht in der Vielfalt selbst, sondern in der Methode des Wachstums umgesetzt. Seit vielen Jahren haben Hausgärtner ihre Tomatenpflanzen gepflanzt und / oder gemulcht, um sie vom Boden zu halten; Viele haben ihre Pflanzen auf Spalieren angebaut. Diese Praktiken werden eingesetzt, um die Qualität der geernteten Früchte zu verbessern. Das Beschneiden, Saugen und Training ist jedoch eine große Investition in die Arbeit. Außerdem hat sich gezeigt, dass regelmäßiger Schnitt die Gesamterträge reduziert. Gegenwärtig untersuchen Pflanzenforscher ein System, bei dem hochwertige Tomaten mit größeren Erträgen wachsen, die aus weniger Arbeit resultieren. Unter diesem System wird die Tomatenpflanze in einem Käfig gezüchtet.

Tomatenkäfige sind Maschendrahtzylinder mit einem Durchmesser von 15 bis 22 Zoll und einer Höhe von 2 bis 5 Fuß. Sie werden normalerweise aus 6 "x 6" oder 8 "x 8" mesh Betonverstärkungsdraht hergestellt, können aber auch aus anderen Arten von Maschendraht hergestellt werden, wenn das Netz groß genug ist, um eine einfache Ernte zu ermöglichen. Wenn ein Betonverstärkungsdraht verwendet wird, sollte ein 4- bis 6-Fuß-Abschnitt mit einem 5-Fuß-breiten Draht verwendet werden. Mit einem Käfig können die Pflanzen natürlich wachsen. Kein Beschneiden oder Training ist erforderlich. Die Ergebnisse sollten eine verbesserte Fruchtqualität durch weniger Arbeit und vielleicht sogar einen Anstieg der Erträge beinhalten.

Diese Käfige können vom Gärtner gebaut werden; Es ist nicht notwendig, einen vorgefertigten Käfig zu kaufen. Ein viereinhalb Fuß Käfig kann durch Biegen und Einhaken oder Zusammenschweißen der Enden eines vier bis sechs Fuß Abschnitt eines fünf Fuß breiten 6 "x6" Maschendrahts und Entfernen der unteren Sprosse hergestellt werden. Zwei 2-Fuß-Käfige können aus demselben Drahtabschnitt hergestellt werden, indem die mittlere Sprosse entfernt und die Enden zusammengehakt oder geschweißt werden. Es ist normalerweise besser, die Enden zu haken, anstatt sie zu verschweißen, da die Käfige dann zur Lagerung ausgehängt werden können. Die Zinken, die durch die Entfernung der unteren Sprosse (des 4 1/2-Fuß-Käfigs) und der Mittelsprosse (des 2-Fuß-Käfigs) gebildet werden, werden in den Boden gedrückt, um den Käfig zu stützen. Hohe Käfige und Käfige aus 10-Gauge-Betonverstärkungsdraht sollten 15 bis 20 Jahre halten und möglicherweise länger, wenn sie mit einer Rostschutzfarbe versehen sind.

Tomaten in Käfigen sollten in Abständen von zwei bis drei Fuß in der Reihe gepflanzt werden, mit fünf Fuß zwischen den Reihen. Um Verletzungen der Pflanze zu vermeiden, sollte der Käfig bald nach der Umpflanzung eingesetzt werden.

Käfige können sowohl für bestimmte (selbsttragende) als auch für unbestimmte Tomatensorten verwendet werden. Kurzkäfige können für bestimmte Sorten verwendet werden, während hohe Käfige für unbestimmte Sorten verwendet werden sollen und auch für bestimmte Sorten verwendet werden können. Für Hausgärten werden hohe Käfige empfohlen. In Käfigen dürfen die Pflanzen natürlich wachsen - kein Beschneiden oder Training ist erforderlich. Die Ergebnisse sollten eine verbesserte Fruchtqualität, weniger Arbeit und vielleicht höhere Erträge sein.

Obwohl Tomaten hervorragend sind, wenn sie frisch aus dem Garten verzehrt werden, sind sie auch sehr lecker, wenn sie in Dosen zubereitet werden. So sind Tomaten ein Favorit bei den Hauskannen.

Einige Sorten haben einen niedrigeren Säuregehalt und erfordern, falls in Dosen enthalten, die Zugabe von Zitronensaft, um den Verderb zu verzögern. Einige Sorten mit wenig Säure sind Garden State, Cal Ace, Ace und Ace 55 V.F.

QUELLEN:

Michigan Food and Nutrition Specialists LINES 18. Juli 1986.

NATIONAL GARDENING VOLUMEN 10, NR. 2. FEBRUAR 1987 "Früheste Tomaten aller Zeiten" von Warren Schultz

Hortopics: 8/81, J. Lee Taylor Abteilung für Gartenbau, Michigan State University

D.M. Jones, J. E. Motes und H. C.Preis Abteilung für Gartenbau Michigan State University

Visuals mit diesem Text verbunden.

Visual Titel - Visuelle GrößeVisual Titel - Visuelle Größe
Blossom Endfäule auf Tomate - 30KBlossom Endfäule auf Tomate - 26K
Gehen Sie zum Anfang der Datei-Hauptseite für diese Datenbank


Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: Zeitraffer Tomaten.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen