Jetzt Diskutieren

Leitfaden Für Gepresste Metalldecken


Leitfaden Für Gepresste Metalldecken

Metallgesimse können 10 sein

Metall Gesimse können 10 "hoch und projizieren 12" von der Wand, oder bescheidene kleine Streifen weniger als 2 "pro Weg. Sie können schmale Gesims an der Wandplatte nageln Nagel tiefere Gesims an den Nieten. (Foto: Mit freundlicher Genehmigung von AA Abbingdon)

Sally Edwards musste einige hässliche Akustikfliesen ersetzen, die in der Decke ihres Landhauses in Virginia aus dem frühen 20. Jahrhundert Wasserleitungen verbargen. Gereizt von vergangenen Ofenfehlern, die zu kaputten Rohren führten, wollte sie schnellen Zugang zu ihnen, sollten sie wieder einfrieren. Drop-in Weißmetalldeckenplatten erwiesen sich als elegante und einfache Lösung.

Als Albany, New York, der Fotograf Mike Babcock in seiner Queen Anne ein Schlafzimmer in ein Atelier verwandelte, hoffte er, zumindest die in den 1930er Jahren in seinem Wohnzimmer installierte Metalldecke zu wiederholen. Er hat es sogar noch besser gemacht, als er die genaue Übereinstimmung des ursprünglichen Würfels gefunden hat.

Geschichte der dekorativen Metalldecke

Praktische, dekorative und oft originalgetreu nachgebildete Pressblechdecken sind zudem einfach zu montieren. Ihre Popularität erreichte sie um die Jahrhundertwende, als sie von etwa drei Dutzend Herstellern, von denen einige hunderte von Mustern lieferten, von etwa 1880 bis 1930 erhältlich waren. Bereits 1868 wurde an Decken Wellblech verwendet. Das macht Metalldecken historisch aus geeignet für mindestens ein halbes Jahrhundert Hausstil.

Haben Sie keine Königin Anne mit 12 "Decken und einem Doppelsalon? Für einen kleinen Raum wie Sallys Bauernhaus Küche, Händler werden Sie zu Wiederholungen so klein wie 3 "und Gesimse so flach wie 1 1/2" steuern. In großen Räumen können Sie große Designs wählen, die als Kolonial-, Gotik-, Oriental- oder Empire-Stil bezeichnet werden, oder prunkvolle Deco-Motive, oft mit passenden zentralen Rosetten und anderen Schnörkeln.

Gepresste Metalldeckenplatten kommen in Mustern, die von Wiederholungen alle 3 reichen

Gepresste Metalldeckenpaneele kommen in Mustern, die sich von Wiederholungen alle 3 "bis zu Wiederholungen von 12" oder 24 "erstrecken, die viel Platz benötigen, um ihre Sachen zu strecken. (Foto: Mit freundlicher Genehmigung von AA Abbingdon)

Zugegeben, sie sahen eine breitere Verwendung in kommerziellen Einrichtungen als in Häusern. Aber Metalldecken und sogar Wände "waren einfach nicht so ungewöhnlich", besonders in der viktorianischen Zeit, sagt Neal Quitno, Vizepräsident von W.F. Norman, der seit mehr als einem Jahrhundert im selben Gebäude in Nevada, Missouri, tätig ist. Trotz der Tatsache, dass Norman abseits der ausgetretenen Pfade ist, bekommt er immer wieder Leute, die nichts mehr wollen, als den großartigen Zustand ihrer 100 Jahre alten Decken zu bezeugen und mehr über ihre Herstellung zu erfahren, sagt Neal. Heute schätzt er, dass die Hälfte von Normans Verkäufen auf Wohnungen entfallen.

Oft als "Zinn" -Decken bezeichnet, waren sie nie reines Zinn, sondern mit Zinn überzogener Stahl, wie eine Blechdose. "Zinn war ein allgemeiner Name für Blech", sagt Neal, "genauso wie die Leute, die damit arbeiteten, Blechschmiede genannt wurden." Neben blankem Stahl können Sie heute Pressmetall aus Kupfer, Messing, Chrom und weiß vorlackiert kaufen.

Vor einem Jahrhundert installierten die Menschen Pressmetall, weil es nicht nur weit verbreitet, sondern auch relativ preiswert war. An Wänden - häufig als hohe Dados, aber auch in Treppenhäusern und sogar bis an die Decke - konnte er als Täfelung oder Tapete eingesetzt werden. Einige Muster imitiert Mauerwerk wie Stuck oder Ziegel. Es ist immer noch sehr erschwinglich heute, beginnend bei etwa $ 3 pro Quadratfuß für Feldplatten und $ 3 ein laufender Fuß für Gesimse. Es ist auch feuerfest und ansonsten praktisch unzerstörbar, es sei denn, Ihre Decke spuckt ein riesiges Leck aus.

Gepresste Metalldeckenplatten können mit dekorativen Gesimsen für eine zusammenhängende Metalldecke verbunden werden. (Foto: Andy Olenick)

Gepresste Metalldeckenplatten können mit dekorativen Gesimsen für eine zusammenhängende Metalldecke verbunden werden. (Foto: Andy Olenick)

Wie man gepresste Metalldecken installiert

Die beste Neuigkeit für das Semikabel ist, dass gepresstes Metall ein Kinderspiel ist. Die einzigen Werkzeuge, die Sie brauchen, sind schwere Handschuhe (Kanten können gestochen scharf sein), ein Hammer, Blechschere, ein Maßband und Schnur und Kreide für eine Kreidelinie. Sie möchten wahrscheinlich Nägel mit kleinen oder kegelförmigen Köpfen vom Hersteller kaufen, um sicherzustellen, dass sie relativ unsichtbar sind.

Zinndeckenplatten halten nicht sicher, wenn sie direkt auf Putz oder Wandplatte genagelt werden. Die altbewährte Methode der Verlegung ist das Verlegen eines Gitters aus Furnierstreifen als Basis, ein Ansatz, den Sie brauchen, wenn Sie sich für ein Design mit tiefen Kassetten entscheiden oder wenn Ihre Decke stark uneben ist. Heute wählen viele Installateure ein Substrat aus Sperrholz, das 3/8 "dick über einer bestehenden Decke und 1/2" dick sein muss, über nackten Balken oder Sparren.

Die meisten Lieferanten bieten "Drop-in" Deckenpaneele an, die Sie verwenden können, wenn Sie bereits eine abgehängte Decke haben oder wenn Sie eine zur Tarnung hinzufügen, wie in Sallys Küche. Einige davon haben eine Kante, die unter das Metalldeckengitter fällt, um es zu verbergen. Die andere Option besteht darin, das Gitter und die Kacheln mit derselben Farbe zu bemalen.

Trotz der fast blendenden Schönheit von unbehandeltem Kupfer oder Chrom waren die Paneele in der Vergangenheit oft in grau, weiß oder rot oxidiert. Sie können das ursprüngliche Metallglühen unter Klarlack oder ölbasierendem Polyurethan bewahren oder historisch korrekt sein und das Metall mit Ölfarbe streichen; Sie müssen die Panels vorbereiten, können dies aber vor der Installation tun. Für dampfige Räume wie Küchen und Bäder empfiehlt sich die Grundierung der Unterseite.

Einige Metalldeckenbesitzer unterstreichen ihr dreidimensionales Drama mit raffinierteren Finishbehandlungen, wie z. B. Faux-Finishs oder Säurewäsche, oder indem sie mehrere Lackfarben auftragen und einen Teil der oberen Schichten abwischen, um die geprägten Designs hervorzuheben.Wenn Sie wirklich von der dekorativen Metallwanze gebissen werden, können Sie damit Spiegel einrahmen, Bettkopfteile bedecken oder in Küchenschränke einsetzen - "so ziemlich alles, was die Fantasie zulässt", sagt Neal.

Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: .


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen