Jetzt Diskutieren
Heimpflege Mythen kaputt!

Wärmerückgewinnungslüftungssysteme


Wärmerückgewinnungslüftungssysteme

In einem Wärmerückgewinnungslüfter saugt ein Ventilator Außenluft an und ein anderer Ventilator bläst abgestandene Raumluft nach außen. Beide Ventilatoren blasen die Luft durch einen zentralen Wärmeaustauschkern, der die Wärme aus einem Luftstrom extrahiert und auf den anderen überträgt. In einigen Einheiten wird die einströmende Luft auf ihrem Weg gefiltert.

Wärmerückgewinnungsventilator

Wärmerückgewinnungsventilatoren werden von mehreren großen Herstellern hergestellt, darunter Broan, Fantech, Honeywell, Panasonic und andere.

Verschiedene Hersteller verwenden unterschiedliche Technologien, um diese Wärmeübertragungsmagie auszuführen. Einige senden entgegengesetzte Luftströme durch abwechselnde Schichten von Aluminiumplatten. Der Comfort-Ventilator von Carrier verwendet einen Polypropylenkern, um Wärme zu übertragen und die ein- und ausgehenden Luftströme zu trennen. Eine andere Art von Wärmetauscher überträgt Wärme mit Kältemittel gefüllten Rohren. Keiner dieser Platten- oder Rohrwärmetauscher überträgt Feuchtigkeit (Wasserdampf) von einem Luftstrom auf den anderen.

Enthalpie-Wärmetauscher haben durchlässige Austauscher, die Wasserdampf durchlassen. Die Perfect Window- und AirXchange-Modelle von Honeywell verfügen über ein trockenmittelbeschichtetes Rad, das sich zwischen den beiden Luftströmen dreht. Obwohl alle HRVs im Winter die Raumluftfeuchtigkeit durch Absaugung der Raumluft senken können, kann der mit Trockenmittel beschichtete Radwärmetauscher im Sommer die ankommende Luftfeuchtigkeit kontrollieren. Aus diesem Grund bezeichnet Honeywell das Gerät als "Energierückgewinnungslüfter" in Bezug auf seine Fähigkeit, die Kühlkosten zu senken. Erklärt Honeywell: "Es braucht Energie, um Luft zu befeuchten. Ein ERV kann die Belastung der Klimaanlage reduzieren, indem er die Feuchtigkeit ableitet, die normalerweise in die Wohnung gelangt. "

Der Soler & Palau hat einen Plattenwärmetauscher mit fester Platte, der einen patentierten, harzimprägnierten Papierkern verwendet. Wie das Honeywell-Modell ermöglicht dies Wasserdampf - und die darin enthaltene latente Wärme - sich von einem Luftstrom zum anderen zu bewegen. Zusätzlich zur Rückgewinnung von Wärme befeuchtet oder entfeuchtet dieser Wärmetauscher die einströmende Luft in den meisten Klimazonen auf einen angenehmen Bereich von 35% bis 45%.

Kondensation kann sich in den meisten HRVs ansammeln, wenn bei sehr kaltem Wetter warme, feuchte Luft die Wärmetauscheroberfläche berührt. Diese Feuchtigkeit kann gefrieren und den Luftstrom blockieren. Die flüssige Kondensation wird in einer Kondensatwanne gesammelt oder durch Rohrleitungen abgeführt. Da die Honeywell- und Soler & Palau-Modelle Wasserdampf übertragen, erzeugen sie keine Kondensation.

Einige Geräte haben elektrische Anti-Frost-Heizelemente, die sich automatisch bei etwa 10 Grad Fahrenheit einschalten. Um ein Einfrieren zu verhindern, erwärmen diese leicht ankommende Luft. Andere haben ein System von Dämpfern, die periodisch Raumluft durch das Gerät zurückführen, wenn die Temperaturen unter 20 Grad F fallen.

HRVs werden von einer an der Wand montierten Steuerung betrieben. Die meisten Hersteller bieten mehr als ein Modell an. Zum Beispiel können Sie mit dem Honeywell-Modell die HRV so einstellen, dass sie kontinuierlich Luft austauscht, nur bei einer bestimmten Luftfeuchtigkeit einschaltet oder einfach die Raumluft zirkulieren lässt, bis die Luftfeuchtigkeit zu hoch wird, und dann Innen- und Außenluft austauschen.

Finden Sie einen vorab abgeschirmten lokalen Komplettinstallateur für ein Gebläseinstallationsunternehmen


Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: 2/2:omfortlüftung mit wärmerückgewinnung im einfamilienhaus.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen