Wie man eine Innenwand baut


Wie man eine Innenwand baut

Eine detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitung für den Bau einer Mauer mit Diagrammen und Tipps für die Rahmung mit Wandbolzen , wie man Trockenbau und Verkleidung anbringt, und mehr DIY Hilfe

Wie eine Innenwand gebaut wird

Kurz gesagt:

Eine Innenwand wird normalerweise aus 2-mal-4 oder 2-mal-6 Wandstollen gebaut und Rahmen, bedeckt mit Platten der Gipstrockenwand, die an die Rahmenglieder genagelt oder geschraubt werden.

  1. Suchen Sie die neue Wand.
  2. Bringen Sie eine obere Platte an der Deckenverkleidung an.
  3. Verwenden Sie ein Lot, um eine untere ("einzige") Platte direkt unter der oberen Platte zu positionieren, und nageln Sie sie auf dem Boden fest.
  4. Montieren Sie die Wandbolzen zwischen der oberen und der unteren Platte in einem Abstand von 16 oder 24 Zoll.
  5. Nagel- oder Schraubengips an den Stehbolzen und Platten.
  6. Wenden Sie Eckkanten, Trockenbauband und Verbundmaterial an, um die Verbindungselemente zu verbergen.

Ausführlich:

Bei vielen Umbauprojekten werden eine oder mehrere Innenwände gebaut oder verlegt. Der Bau einer nicht tragenden Innenwand ist relativ einfach und erfordert nur grundlegende Fertigkeiten und Werkzeuge für die Tischlerarbeiten.

Befestigen Sie die Trockenbauplatten waagerecht an den Bolzen, dann kleben Sie die Fugen ab und füllen Sie sie aus.

Abhängig von der Beschaffenheit Ihres vorhandenen Bodens, Ihrer Wände und Ihrer Decke müssen Sie möglicherweise einige Oberflächenmaterialien abziehen, um eine sichere Befestigung am oberen, unteren und oberen Ende der neuen Wand zu gewährleisten. Wenn die neue Wand nicht an der Verbindungswand in Stollen stößt oder direkt unter einen Deckenbalken fällt, müssen Sie zwischen den Rahmenteilen Nagelblöcke installieren.

Eine typische Innenwand hat ein Skelett aus vertikalen 2-mal-4-Stehbolzen, die zwischen horizontalen 2-zu-4-Basis- und Deckplatten stehen. (Wenn eine Wand jedoch umfangreiche Sanitäranlagen enthält, sollte sie aus 2 x 6 Stiften und Platten bestehen.)

Das Gerüst ist in der Regel mit Gipsplatten oder Latten und Gips bedeckt; in einem Badezimmer, mit wasserdichtem "grünem" Wallboard und Fliese Backerboard und Fliese.

Im Folgenden sind die Schritte für die Gestaltung einer Wand aufgeführt. Nachdem Sie die Rahmung abgeschlossen haben, finden Sie die Links oben rechts für die Techniken zum Schneiden und Befestigen von Trockenbau oder Verkleidung. Wenn dies so aussieht, als ob die Arbeit über Ihre Fähigkeiten hinausgeht, oder wenn Sie nicht über die notwendigen Werkzeuge verfügen, dann beauftragen Sie einen Framing Contractor oder einen Tischler mit der Arbeit.

Schritt für Schritt: Aufbau einer Innenwand

Markieren Sie zunächst die Mittellinie der neuen Wand über der Decke. Messen und markieren Sie dann die halbe Breite der oberen Platte der Wand in jeder Richtung. Fange eine Kreidelinie zwischen diesen Markierungen ein. Plan einen Stift an jedem Ende und, wenn ein Ende eine Wand trifft, misst 15 1/4 Zoll, um die Innenkante des ersten Zwischenbolzens und dann 16 Zoll zur gleichen Kante jedes zusätzlichen Bolzens zu lokalisieren.

Beginnen Sie mit der oberen und unteren Platte.

1 Legen Sie auf dem Boden die oberen und unteren Platten nebeneinander auf. Messen Sie sorgfältig, wo sich jeder Wandansatz befindet, und markieren Sie senkrechte Linien über die Platten, indem Sie ein Kombinationsfeld verwenden, damit sich die Noppen perfekt ausrichten.

Installieren Sie die obere Platte.

2 Suchen Sie die Balken in der Decke (hier haben wir die Trockenmauer an der Decke aus Gründen der Übersichtlichkeit entfernt).Halten Sie die obere Platte entlang der Markierung, die an der Decke markiert ist, fest und nageln Sie sie mit zwei 3 1/2-Zoll-Nägeln durch das Deckenmaterial und in jeden Träger ein. (Wenn die neue Wand parallel zu den Balken verläuft, befestigen Sie die Platte an den Nagelbalken, die zwischen den Balken installiert sind.)

Installieren Sie die Bodenplatte.

3 Hängen Sie ein Lot von jedem Ende der oberen Platte an der Decke bis knapp über den Boden und markieren Sie den Boden, um die Position der Bodenplatte direkt darunter festzulegen. Fassen Sie eine Kreidelinie zwischen den Markierungen entlang des Bodens als Führung für die Kante der Bodenplatte. Nail die Platte mit 3-Zoll-Nägeln gestaffelt und alle 16 Zoll.

Bringen Sie jeden Wandbolzen an.

4 Verwenden Sie zum Einsetzen jedes Wandständers Ständerrahmen. Heben Sie den Bolzen in Position und richten Sie ihn an seiner Markierung aus, bündig mit den Kanten der oberen und unteren Platte. Überprüfen Sie das Lot mit Hilfe eines Tischlers und nageln Sie den Bolzen fest. (Alternativ können Sie jeden Bolzen mit 2 1/2-Zoll-Nägeln an die obere und untere Platte nageln, aber das ist schwieriger, wenn Sie unerfahren sind.)

Verdoppeln Sie die Bolzen, wo sich die Wände treffen.

5 Bilden Sie die Verbindungen und Ecken. Wo eine Wand eine andere schneidet, verdoppeln Sie die Bolzen, um die sich schneidende Wand zu erhalten. Wenn die Wand eine Ecke biegt, rahmen Sie sie mit zwei durchgehenden Stehern ein, zwischen denen sich Blöcke befinden.

NÄCHSTES SIEHE: Wie man Trockenbau einhängt


Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: Wand bauen - anleitung - porenbetonwand selber mauern.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen