Jetzt Diskutieren
Schimmel

Wie man vorhandene Wände isoliert


Wie man vorhandene Wände isoliert

Die Isolierung in Hausaußenwänden ist eine der primären Abwehrmaßnahmen gegen Hitze und Energieverlust. Unglücklicherweise isolierten Bauarbeiter jedoch nicht die Wände der meisten Häuser, die vor den 1980er Jahren gebaut wurden. Wenn also Ihr Haus gebaut wurde, bevor Dämmwände zum Standard wurden, können Sie durch Dämmung viel Energie sparen. Aber wie bekommt man die Isolierung in bestehende Wände, ohne sie zu öffnen? Das ist es, was wir hier diskutieren werden.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Ihr Haus isoliert ist oder nicht, lesen Sie bitte den Artikel Überprüfung der Hausisolierung.

Die Aufgabe der Isolierung bestehender Außenwände besteht darin, einige Verkleidungsplatten zu entfernen, so dass große Löcher durch die Verkleidung an der Oberseite der Wandbolzenhöhlen gebohrt werden können. Dann mit spezieller Ausrüstung Glasfasern oder Zellulosedämmung durch die Löcher in die Hohlräume blasen. (Wenn Sie mit Begriffen wie "Ummantelung" und "Wandpfosten" nicht vertraut sind, sehen Sie sich bitte die Diagramme und Methoden für die Hauseinrahmung an.)

Die Ausrüstung für die Arbeit kann in vielen Baumärkten gemietet werden. Tragen Sie immer eine Schutzbrille und eine Maske oder Atemschutzmaske, wenn Sie mit diesem Material arbeiten.

Geschredderte Glasfasern und Zellulose können eingeblasen werden, weil ihre kleinen Partikel die Ecken, Ritzen und unregelmäßigen Bereiche der Wandfläche gut ausfüllen.

Hier ist ein hilfreiches Video, das den gesamten Prozess des Einblasens von Glasfaserisolierung zeigt, einschließlich der Methoden zur Berechnung, wie viel Sie benötigen. Im Anschluss finden Sie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Einblasdämmung, Schritt für Schritt

1 Verwenden Sie einen Stiftfinder , um Bolzen in der Wand zu finden. Schneiden Sie mit einer Lochsäge ein kleines Loch (zwischen 2 und 3 Zoll breit) zwischen zwei Stifte und nahe der Oberseite der Wand und legen Sie den geschnittenen Teil beiseite - Sie werden dies später wieder anbringen. Wiederholen Sie diesen Schritt zwischen jedem Bolzenpaar.

2 Den Gebläseschlauch in das erste Loch einführen und die Düse tief in die Wandöffnung einführen. Wickeln Sie einen Lappen um den Schlauch, wo er auf die Wand trifft, um eine Versiegelung zu bilden.

3 Während Sie den Schlauch halten, lassen Sie das Gebläse von einem Freund einschalten. Ziehen Sie den Schlauch zurück, während sich der Hohlraum füllt. Bitten Sie Ihren Helfer, die Maschine anzuhalten, wenn Sie Widerstand spüren und keine Isolierung mehr einsetzen können.

4 Wiederholen Sie die Schritte 2 und 3, , um die verbleibenden Wandhohlräume aufzufüllen.

5 Wenn Sie fertig sind, setzen Sie die Trockenbauausschnitte wieder ein und befestigen Sie die Löcher.


Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: Wandwärmedämmung schritt für schritt - teil 1.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen