Jetzt Diskutieren
Oberflächen Für Holzböden

Ein Neues Altes Georgisches Innen


Ein Neues Altes Georgisches Innen

Fotografien von Paul Rocheleau

antike Möbel

Viele der Antiquitäten des Besitzers sind im Wohnzimmer ausgestellt. Das Camelback-Sofa und der Ohrensessel wurden mit Stoffen von Kathleen Smith neu bezogen. Das Sofa und der Teetisch sind Reproduktionen. Die architektonische Holzarbeiterin Caroline Sly aus Ashfield, Massachusetts, fertigte den geschnitzten Muschel-Eckschrank.

Ob Sie es glauben oder nicht, dieses ist wirklich ein "neues altes Haus" in den Hügeln von West-Massachusetts. Chip, der Eigentümer, entwickelte mit dem 2012 verstorbenen McKie Wing Roth Jr., einem bekannten Designer von Reproduktionshäusern, Pläne für die georgische Wohnung. "Ich mochte Roths Arbeit - und wir arbeiteten gemeinsam an diesem Entwurf für über ein Jahr, meist durch Fotos und E-Mails ", erklärt Chip. "Wir haben Räume um meine geerbten Teppiche und antiken Möbel geschaffen. Ich habe ihn einmal persönlich in Maine getroffen."

Das Haus wurde von Victor Morrill Zimmerei auf Land im Jahr 2002 gekauft; Der eigentliche Bau begann 2005 und dauerte etwa zweieinhalb Jahre. Das Fundamentloch musste gestrahlt werden, was viele Tonnen großen, flachen Goshen-Steins ergab. Der Stein wurde für Außentreppen, Stützmauern, Gehwege, Patios und zwei Kaminöfen verwendet. (Das Haus hat sechs funktionierende Kamine.)

Authentizität kommt zum großen Teil von den zeitgenauen Fenstern und Türen, alle von Architectural Components aus Montague, Massachusetts. Firmeninhaber Chuck Bellinger sagt über seinen Kunden: "Er war eine absolute Freude - kenntnisreich, entspannt und schätzt die Bemühungen aller Handwerker." Bellinger half, die Fenster und Türen zu detaillieren. "Chip selbst kennt die Terminologie von Häusern aus dem 18. Jahrhundert; er vertraute mir, dass ich die Details richtig verstanden habe", sagt Bellinger.

Replik Georgianisches Haus

Das nachgebaute georgianische Haus hat viereckige Masse und zwei zentrale Kamine. Außenfarben sind Pratt & Lamberts "Pelham Grey" (Schindeln) und "Bracken Cream Light" (Zierleisten) mit "Old Village Salem Brick Red" an den Türen.

Die Fenster und Türen basieren auf der traditionellen Architektur des Connecticut River Valley. Bellingers Firma liegt gleich gegenüber dem historischen Deerfield, "eine Fundgrube", sagt Bellinger. Die Fenster sind aus klarem Eastern white pine ausgewählt, um das fäulegefährdete Splintholz zu reduzieren oder zu beseitigen. Die Fensterrahmen aus dem 18. Jahrhundert haben eine Reproduktionsleiste; Die Georgian-Ära Muntings sind 1 "breit mit einem ovolo Profil. Wood-Frame Sturm Schärpe wurden an der Innenseite ausgestattet-einfach zu installieren und saisonal zu entfernen.

Außentüren wurden mit Muster-Südamerikanischem Mahagoni gebaut, das stabil und natürlich verrottungsresistent ist. Der vordere Eingang verfügt über ein Paar schmale sechsteilige Türen mit einem acht-Licht-Transom. Die Einfassung ist einfach, aber elegant mit einfachen Pilastern und einer Ogee-Krone.

Georgische Küche

Der Besitzer kannte die Kennebec Company bereits und hatte ihren Ausstellungsraum in Bath, Maine, besucht, wo er einen Stil für seine neue Küche auswählte.

Der viereckige Grundriss mit einer zentralen Halle ist typisch. Das Wohnzimmer befindet sich auf der rechten Seite und das Esszimmer auf der linken Seite. Jenseits des Esszimmers ist die Küche ell. Türen im ersten Stock sind etwas breiter als Standard für die Zugänglichkeit.

Im Inneren ist die Höhle mit Kirschholz getäfelt, von dem viele von der Baustelle stammen. "Das Holz wurde von Hand geschabt, nicht geschliffen", sagt Chip. Barbara und Erik Schütz aus Sheffield, Massachusetts, haben die Abschlussarbeiten gemacht.

Die Fenstervolants in der Küche und in der Höhle wurden von Kathleen Smith von Textile Reproductions in Handarbeit hergestellt, die ihre eigenen Pflanzenfarben für das Garn mischt, das sie in ihrem Crewelwork verwendet. Chip fand sie, nachdem sie von einem Projekt gelesen hatte, das sie für Historic Deerfield beaufsichtigte.

Das Haus ist zu einem Ort für Freunde geworden, um Mitschüler aus einer kleinen Quäker-Schule in Pennsylvania, von der Universität und der juristischen Fakultät zu sammeln. Letzten Sommer empfing Chip Freunde aus England, Frankreich und den Niederlanden. Das Haus, gefüllt mit Geschichte und einem Erbe der Familie, begrüßte sie alle.

Speisesaal im georgianischen Stil

Die Möbel
"Ich bin ein Einzelkind, und mein Vater war ein Einzelkind", sagt der Besitzer und erklärt, wie so viele gesammelte Antiquitäten zu ihm kamen. »Die Teppiche stammen von meinem Urgroßvater, der in Philadelphia wohnte, ebenso wie der Tisch mit Kipptisch im Wohnzimmer, der Nachttisch und ein Großteil der Schlafzimmermöbel.« Im Esszimmer wurde ein alter Kirschtisch, eine Kommode und ein Eckschrank von Chip's Großmutter gesammelt.

Die große Uhr des Wohnzimmers wurde von Christian Bixler aus Easton, Pennsylvania, einem Soldaten des Revolutionskrieges, hergestellt und kam durch Chip's Washington, D. C., die Großeltern, die ihn Ende der dreißiger Jahre in Westfield, Massachusetts, kauften.

Es gibt noch mehr: einen Massachusetts Chippendale Stuhl aus dem späten 18. Jahrhundert und ein Gemälde des Pennsylvania Impressionisten W. Elmer Schofield vom Housatonic River in Kent, Connecticut. Es ist an Chip ausgeliehen, der an der Kent School an Bord ging. Unter dem Schofield-Gemälde befindet sich ein Mahagoni-Kartentisch. 1805-15, seither durch die Familie weitergegeben.

7_U3G8576_gn

Die Küche
Der Besitzer kannte die Kennebec Company bereits und hatte ihren Ausstellungsraum in Bath, Maine, besucht, wo er einen Stil für seine neue Küche auswählte. "Victor und ich änderten das Layout von Roths ursprünglichen Plänen, die er auf meine frühere Anfrage gestützt hatte", sagt Chip. "Kennebec schickte einen ihrer Designer, sie kam zu dem Haus, als es nur Stehwände war, richtete einen Zeichentisch ein und zeichnete die Schrankanlagen genau hier.Als die Schränke ankamen, sagte Victor, dass sie perfekt passen. "

Victor Morrill fand auch die Mauer aus 1700er Bergen und modifizierte sie für den Gebrauch in diesem Raum. Die getäfelte Wand ist teilweise alt, teilweise neu (mit Handwerkzeugen).

Bodenbelag ist Schieferfliese im Arbeitsbereich und breite Kiefer im Rest des Raumes. Countertops sind Schiefer in einem Satinende, bis auf zwei Bereiche mit Tiger-Ahornoberteilen. Aus praktischen Gründen (und weil dies kein historisches Haus ist), ist der Geschirrspüler das einzige Gerät, das versteckt ist.

9_U3G8574_gn

1 _cU3G8592_gn

10_0026_1_gn

9 Galerie 9 Bilder
Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: Schanzer Kosaken Chor - Suliko - Feinsliebchen; georgisches Volkslied.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen