Jetzt Diskutieren
7 Schritte Zu Like-New Floors

Rosen Beschneiden


Rosen Beschneiden

Rosen beschneiden

Prune Rosen, um ihr Aussehen zu verbessern, Totholz zu entfernen, und die Quantität und Qualität der produzierten Blumen zu kontrollieren. Wenn Rosen nicht beschnitten werden, wachsen sie bald zu einem Brombeerfleck und die Blüten sind klein und von schlechter Qualität. Entfernen Sie verbrauchte Blüten, um neues Wachstum und wiederkehrendes Blühen zu fördern.

Verwenden Sie scharfe Werkzeuge, um Rosen zu schneiden - eine feinzahnige Säge zum Schneiden von großen, toten Stöcken, und Baumschere und Astschere für alle anderen Beschneiden. Haken- und Klingenschere geben einen saubereren Schnitt als Ambossschere. Zurück zu Klangholz knapp über einer Knospe in einem 45 bis 60 Grad Winkel. Verwenden Sie keine Schraubstöcke vom Amboss-Typ, da sie die Stängel zerdrücken.

Pruning Bush Roses: Beschneiden Sie die Strauchrosen im Frühjahr, kurz bevor das Wachstum beginnt, normalerweise Mitte bis Ende April in der North Central Region. Zuerst entfernen Sie alles tote Holz; lebendes Holz ist grün und hat lebende Knospen, die zu schwellen beginnen. Schneiden Sie 1 Zoll oder so unter dunkel gefärbte Bereiche in einem Winkel von 45 bis 60 Grad, etwa 1/4 Zoll über einer nach außen gerichteten Knospe. Wenn keine lebenden Knospen übrig sind, entfernen Sie den gesamten Ast oder Stock. Das Mark (Stammmitte) sollte weiß sein. Entfernen Sie Stiele mit tan Zentren, weil sie irgendwann zurück sterben werden.

Als nächstes schneiden Sie alle schwachen Wachstum und alle Stöcke oder Äste in Richtung der Mitte des Busches wachsen. Wenn sich zwei Äste kreuzen, entferne die schwächste, so dass die Mitte für Licht, Luftzirkulation und Wachstum offen ist.

Schließlich formt man die Pflanze, indem man die starken Stöcke auf eine einheitliche Höhe schneidet. Gesunde, kräftige hybride Teepflanzen können zu einer Höhe von 12 bis 18 Zoll beschnitten werden. Beende weniger kräftige Sorten weniger streng, ungefähr 16 bis 24 Zoll groß. Außerdem müssen Floribundas im Allgemeinen nicht so streng wie Hybridtees beschnitten werden, sondern in ähnlicher Weise beschnitten werden.

In den nördlichen Teilen der Region North Central sind die Winter so stark, dass ein großer Teil der Pflanze getötet wird. Unter diesen Bedingungen versuchen Sie nicht, die Pflanzen zu formen; Schneiden Sie einfach das tote Holz aus und sparen Sie so viel lebendiges Holz wie möglich.

Im Herbst schneiden Sie Hybridtee und Grandiflora-Büsche auf eine Höhe von 24 bis 30 Zoll, wenn sie sich dort befinden, wo Winterwinde sie peitschen.

Schnittbaum-Rosen: In den nördlichen Teilen der Nord-Zentral-Region benötigen Baumrosen im Frühling keinen schweren Schnitt, müssen aber während der Vegetationsperiode etwas beschnitten werden, um zu verhindern, dass die Spitzen für die Stämme zu groß werden.

Nach dem Entfernen von totem und spindeldürrem Holz, schneiden Sie lebende Stöcke auf Längen von 8 bis 12 Zoll zurück und formen Sie die Gesamtstruktur der Pflanze.

Pruning Shrub Roses: Beschneiden Sie die meisten Strauchrosen, nachdem sie geblüht haben. Da diese Pflanzen in der Regel sehr winterhart sind, ist es normalerweise notwendig, alte Stöcke zu verdünnen und zu entfernen. Strauchrosen brauchen keine Formung; In fast allen Situationen sind Strauchrosen am attraktivsten, wenn sie eine natürliche Form entwickeln können. Beschneiden Kletterrosen: Beschneiden Sie winterharte Wanderer, kurz nachdem sie geblüht haben. Der Rebschnitt stimuliert das Wachstum von neuem Rohr und die Entwicklung von Seitentrieben, auf denen die Blumen des nächsten Jahres wachsen werden.

Wo Wanderer zu einem Spalier oder einer Stütze ausgebildet werden, die so hoch ist, dass das Wachstum einer Saison sie nicht abdeckt, schneiden Sie einige der älteren Triebe ab. Kürzen Sie kräftige, kräftige Stöcke, die in Bleistiftgröße passend zum Spalier oder Support sind. Dieser Schnitt wird die laterale Entwicklung stimulieren, die schließlich das Spalier bedecken wird.

Im Frühjahr entfernen Sie alle toten Stöcke und schwachen Zweige. Wenn Sie zu diesem Zeitpunkt zu wenig Holz abschneiden, wird die Blütenproduktion reduziert. Viele der großblumigen Kletterpflanzen, insbesondere die immerblühenden Arten, wachsen nicht jedes Jahr so ​​stark wie die härteren Kletterpflanzen, so dass weniger Rebschnitt notwendig ist. Diese Regel gilt auch für langsam wachsende Sorten.

Sauger entfernen

Rosen werden durch Knospen-Pfropfen einer bestimmten Kulturvarietät auf einen Wurzelstock eines kräftigeren Züchters, wie einer Multiflorarose, vermehrt. Sucker entstehen oft aus dem Wurzelstock, und weil sie kräftiger als die Knospe-veredelte Sorte sind, verdrängen sie schließlich die gewünschte blühende Kulturvarietät. Sucker haben auch verschiedene Blätter und Blüten, die Ihnen helfen werden, sie zu identifizieren. Entfernen Sie die Saugnäpfe, indem Sie sie herausziehen oder aus dem Wurzelstock unterhalb der Bodenlinie schneiden, wann immer sie auftreten. Wenn der Knospenansatz nicht sichtbar ist, kratzen Sie vorsichtig den Boden um den Schaft herum zurück, um die Erkennung und Entfernung des Saugers zu erleichtern.

Gehen Sie zum Anfang der Datei-Hauptseite für diese Datenbank


Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: Gartentipp: Rosen richtig schneiden.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen