Jetzt Diskutieren
DIY Kompostlaufbecher

Reparieren Von Historischen Flachputzwänden Und -Decken (Teil D)


Reparieren Von Historischen Flachputzwänden Und -Decken (Teil D)

Der Nationalpark-Service empfiehlt, den historischen Putz möglichst beizubehalten. Gips ist ein wesentlicher Teil des "Gewebes" des Gebäudes. Ein Großteil der Geschichte des Gebäudes ist in den Farb- und Papierschichten dokumentiert, die auf dem alten Putz zu finden sind. Für Gebäude mit dekorativen Malereien ist die Konservierung von historischem Flachputz noch wichtiger. Es wird empfohlen, mit dem National Park Service, mit staatlichen Denkmalschutzbeauftragten, lokalen Denkmalschutzorganisationen, Denkmalschutzberatern oder mit der Association for Preservation Technology zu sprechen. Wenn der Putz mit einem der in diesem Dokument beschriebenen Ansätze nicht repariert oder konserviert werden kann, sollte vor dem Entfernen des historischen Putzes eine Dokumentation der Tapeten- und Farbschichten vorgenommen werden. Diese Informationen werden möglicherweise benötigt, um einen Wiederherstellungsplan abzuschließen.

Lese liste

Ashurst, John und Ashurst, Nicola. Practical Building Conservation, Englisches Heritage Technisches Handbuch, Band 3. Mörtel, Putze und Putze. New York: Halsted Presse, 1988.

Gipsbau-Handbuch. Chicago: United States Gypsum Company, 1986.

Hodgson, Frederick Thomas. Putz und Putz: Mörtel und Zemente, wie man macht und wie man verwendet. New York: Die industrielle Publikationsgesellschaft, 1901

Jowers, Walter. "Pflaster Patching, Teil Il." Restaurierungsgrundierung. New England Builder, November 1987, S. 4143.

Leeke, John. "Probleme mit Gips, Teil eins." Landmarks Beobachter, Vol. 12. März / April 1985, S. 10,14. Auch "Probleme mit Gips, Teil zwei." Vol. 12., Mai / Juni 1985, p. 12.

Leeke, John. "Ersparnis unersetzlichen Gips." Altes Haus Journal. Vol. XV, Nr. 6, November / Dezember 1987, S. 5155.

McKee, Harley J., FAIA. Einführung in die frühe amerikanische Mauerstein, Stein, Mörtel und Putz. New York: National Trust für Denkmalpflege und Columbia University. 1973.

Phillips, Morgan. "Klebstoffe für die Wiederanbringung von losem Gips" A.P.T Bulletin, Vol. XII, Nr. 2, 1980, S. 3763.

Poore, Patricia. "Die Grundlagen der Pflasterreparatur." Altes Haus Journal, Vol. 16, Nr. 2, März / April 1988, S. 2935.

Schauer, Natalie. Walls and Molding: Wie pflegt man altes und historisches Holz und Putz? Washington, D. C.: National Trust für die Denkmalpflege, 1989.

Stagg, W. D. und B. Pegg. Verputzen: Eine Handwerker Enzyklopädie. Woodstock, New York: Beekman Verlag, 1976.

Van den Branden, F. und Thomas L. Hartsell. Verputzen Fähigkeiten. Homewood, Illinois: American Technical Publishers, Inc., 1984.

Weber, Martin. "Schrauben und Muttern: richtig verputzt." Kanadisches Erbe. Aug./Sept., 1981, S. 3436. Auch "Schrauben und Muttern: Fixierpflaster". Okt. 1981, S. 3335.

Danksagung

Preservation Brief 21 basierte auf einem Artikel in BuildItWare.com Restauration über die Reparatur von historischen Gips veröffentlicht von der University of Illinois in UrbanaChampaign, 1984. Kay D. Weeks, Preservation Assistance Division, Technical Preservation Services Branch, erweitert den Artikel und hat wesentliche Beiträge zu ihr Entwicklung als Brief. Ein besonderer Dank geht an die technischen Experten auf dem Gebiet, die den Entwurf des Manuskripts rezensiert und kommentiert haben: Andrew Ladygo (Gesellschaft für die Bewahrung der neuseeländischen Altertümer), David Flaharty, Gilbert Wolf (Nationale Putzindustrie), Michael Kempster und Walter Jowers. Aufschlussreiche Kommentare wurden von der Technical Preservation Services Branch unter der Leitung von H. Ward Jandl angeboten. Schließlich stellte Mitarbeiterin Karen Kummer vom Small Homes Council Building Research Council der University of Illinois unschätzbare Produktionsunterstützung zur Verfügung.

Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: .


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen