Jetzt Diskutieren

Die Richtige Abfolge Von Aktionen Beim Bau Eines Türrahmens


Die Richtige Abfolge Von Aktionen Beim Bau Eines Türrahmens

Wie man einen Türrahmen baut

Heutzutage ist eine visuelle Vorstellung von der Erweiterung der Räumlichkeiten sehr populär, weshalb viele Menschen die Installation von Innentüren ablehnen. Aber Türen zu haben, ermöglicht es Ihnen, alleine zu sein, wenn Sie es brauchen, sich von dem Fremdgeräusch zu distanzieren, sich auf Ihre Arbeit usw. zu konzentrieren. Darüber hinaus sind Innentüren ein unabhängiges ästhetisches und funktionales Element des Interieurs. Im Folgenden werden wir darüber sprechen wie man einen Türrahmen baut mit deinen eigenen Händen.

Bei der Entscheidung, wie ein Türinnenrahmen oder ein Türaußenrahmen zu bauen ist, sollten Sie beachten, dass es eine bestimmte Abfolge von Aktionen gibt und dass Sie einige Regeln befolgen müssen, abhängig von dem Material, aus dem Ihre Wände bestehen. Besondere Aufmerksamkeit sollte seiner Größe und der Größe der Türöffnung gelten.

Der Türrahmen besteht aus mehreren Elementen. Es ist notwendig, die Dicke dieser Elemente zu kennen, die abhängig von der Dicke der Wand, in der die Öffnung und die Tür installiert ist, unterschiedlich sein kann.

Experten empfehlen folgendes Seitenverhältnis:

  • in einer Ziegelmauer mit der Dicke von 3 Zoll sollte der passende Türrahmen die Breite von 4 Zoll haben;
  • In einer Holzständerwand mit der Dicke von 4 Zoll ist die beste Wahl der Türrahmen mit der Breite von 5 Zoll.

Ein gewisses Verhältnis der Wanddicke und der Dicke des Türrahmens kann manchmal zu Schwierigkeiten beim Einbau von Gehäusen führen. Wenn die Wandstärke größer ist als die Dicke des Rahmens, muss dieser mit Spezialflicken oder Brettern aufgebaut werden. Falls diese Abmessungen nicht übereinstimmen, kann eine Türzarge zuvor durch eine "rauhe" Variante ersetzt werden, die üblicherweise aus Brettern besteht.

Montage eines Türrahmens

Du wirst brauchen:

  • Die Werkzeuge, die für den Bau eines Türrahmens notwendig sind

    ein Maßstab;
  • eine Metallsäge;
  • eine Gebäudeebene;
  • ein Meißel;
  • Schrauben einer erforderlichen Größe;
  • ein Hammer;
  • ein Schraubenzieher;
  • ein Zeichenstift.

Einen Türrahmen bauen:

Ein Türrahmen hat drei strukturelle Komponenten:

  • eine Scharnierstange;
  • ein Sturz oder eine Überkopfstange;
  • eine Veranda.

Es gibt zwei Möglichkeiten, diese Teile zu verbinden.

  • Wie man ein Türrahmenaußengebäude baut

    Weg Nr. 1: Fingergelenke, das heißt Sägen von Bolzen an den Elementen des Türrahmens, die anschließend mit entsprechenden Schlitzen auf dem gegenüberliegenden Segment ausgerichtet werden müssen.
  • Weg Nr. 2: Die Verbindung kann durch Sägen des Türrahmens in einem Winkel von 45º oder 90º (vorzugsweise 90º) bewirkt werden.

Mit Hilfe eines Meißels werden Klebeflächen beschnitten und fixiert, was meist mit Schrauben erfolgt. Nachdem die Löcher identifiziert wurden, ist es Zeit, die Scharniere zu installieren.

Scharniere einstellen

Die Lage des Türscharniers ist üblicherweise zuvor mit einem Zeichenstift markiert. Nach dem Zusammenfügen des oberen Scharniers auf der Leiste müssen Sie die Position der unteren Beschläge angeben. Nach diesen Schritten können Sie die Seitenleiste und die Befestigung der Markisen starten.

Die letzte Phase

In der Endphase der Montage des Türrahmens sollten Sie die Verbindung der Scharnierstange und des Sturzes (der Überkopfstange) durchführen. Experten empfehlen, die letzte Stufe der Türrahmenmontage auf einer flachen und harten Oberfläche durchzuführen. Dies kann beispielsweise der Boden sein. Alle Elemente werden mit Schrauben zusammengefügt, und dann wird der Türrahmen sorgfältig auf Fehler überprüft - wenn sie fehlen, können Sie den Türrahmen in der Türöffnung installieren.

Installation eines Türrahmens in einer Türöffnung

Der Vorgang der Installation des Türrahmens in der Türöffnung muss nach einer bestimmten Reihenfolge von Aktionen durchgeführt werden. Wenn ein Türrahmen direkt in die Türöffnung eingebaut wird, muss sichergestellt werden, dass er eine zuverlässige und ausreichend starre Basis hat. Dazu nageln Sie die schmalen Holzleisten an den Ecken der zusammengesetzten Struktur.

Heutzutage erfolgt die Montage des Türrahmens meist mit Schaumstoff. Durch die Vormontage von Ankerbolzen ist es jedoch möglich, eine zusätzliche Zuverlässigkeit der gesamten Türkonstruktion zu erreichen. Dies sorgt auch für eine lange Lebensdauer Ihres Innenraums oder Ihrer Außentür und deren Sicherheit.

Montieren Sie die Scharniere am Türrahmen

Der montierte Türrahmen wird in die Türöffnung eingebaut und mit Holzkeilen befestigt. Die Installation des Türrahmens wird empfohlen, um eine Ebene durchzuführen. Dann ist es an der Wand befestigt. In den vertikal angeordneten Stäben der Struktur sollten Sie Bohrlöcher bohren (nicht weniger als drei). Die entsprechenden Vertiefungen sollten in der Türöffnung hergestellt werden. Dann wird der Rahmen an die Wand geschraubt. Besondere Aufmerksamkeit sollten Sie der Tatsache schenken, dass zwischen dem festen Türrahmen und der Türöffnung einige Hohlräume unvermeidlich sind. Sie müssen jetzt nur noch mit Schaum gefüllt werden. Schützen Sie Ihre Arbeitsfläche des Türrahmens und der Wand vor dem unerwünschten Kontakt mit dem Schaum mit einem Abdeckband.

Wir hoffen, dass dieser Artikel eine gute Anleitung für Sie ist, wenn Sie einen Rahmen für eine Tür mit Ihren eigenen Händen von Grund auf neu bauen wollen. Das Wichtigste bei der Durchführung der Türrahmeninstallation ist die richtige Reihenfolge der Aktionen.

Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: Türrahmen streichen.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen