Salz-Verletzung - Tolerante Pflanzen


Salz-Verletzung - Tolerante Pflanzen
Salztolerante Pflanzen (obwohl nicht 100 Prozent) beinhalten:

Spitzahorn (Acer platanoides) Rosskastanie (Aesculus hippocastanum) Papier-Birke (Betula papyrifera) Russische Olive (Elaeagnus angustifolia) Weiße Esche (Fraxinus americana) Honig-Heuschrecke (Gleditsia triacanthos) Virginia-Kriechpflanze (Parthenocissus quinquefolia) Weiße Fichte (Picea glauca) Colorado Blue Fichte (P. pungens) Mugo Kiefer (Pinus mugo) Österreichische Kiefer (Pinus nigra) Weiße Pappel (Populus alba) Pappel (Populus deltoides) Pappel (Populus nigra 'Italica') Potentilla Weiße Eiche (Quercus alba) Eiche (Quercus macrocarpa ) Rote Eiche (Quercus rubra) Robinie (Robinia pseudoacacia) Spirea vanhouttei

Mäßig tolerante Pflanzen umfassen:

Amurahorn (Acer ginnala) Boxelder (Acer negundo) Silberahorn (A. saccharinum) Schwarzer Alder (Aldus glutinosa) Grüne Esche (Fraxinus pennsylvanica) Zeder (Juniperus virginiana) Schottische Kiefer (Pinus sylvestris) Schwarze Kirsche (Prunus serotina) Smooth Sumac ( Rhus glabra) Weide (Salix) Flieder (Syringa vulgaris) Amerikanische Ulme (Ulmus americana)

Artikel in dieser Sammlung wurden 1995 vom Board of Trustees der Universität von Illinois urheberrechtlich geschützt. Um die vollständigen Copyright-Informationen zu den Artikeln in dieser Enzyklopädie zu erhalten, klicken Sie hier.


Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: 182nd Knowledge Seekers Workshop, Thursday, July 27, 2017.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen