Tissue Paper Paint Effects


Tissue Paper Paint Effects

Das Texturieren mit Seidenpapier kann jeder Wand Tiefe und Nuancen verleihen. Diese einfache Technik, zusammen mit den richtigen Farben und Glasuren, kann einer Wand verschiedene Looks verleihen.

Für ein einfaches strukturiertes Finish können Sie nur Farbe verwenden oder mit einer Glasur bedecken, die zwei Nuancen dunkler ist. Um eine lederähnliche Textur zu erhalten, verwenden Sie eine rötliche, braune oder braune Farbe und beenden Sie mit einer dunkleren Glasur. Um Goldblätter nachzuahmen, verwenden Sie Goldfarbe und reiben Sie dann eine rot getönte Glasur ein.

Materialien und Werkzeuge, die Sie benötigen:

• Tapetenkleister

• Primer

• Seidenpapier, um ca. 5% mehr zu bedecken

• Farbe mit Eierschalenglanz

• Glasur, falls erforderlich für den von Ihnen gewählten Effekt

• Rollen und Bürsten, einschließlich Spanbürsten

• Baumwoll-T-Shirt-Lappen

• Einweg-Gummihandschuhe

Step-by-Step Tissue Paper Painting 1

Richten Sie die Wand vor, wenn sie einen viel dunkleren Farbton hat als die von Ihnen gewählte Farbe. 2

Reißen Sie die Ränder von so ab, dass genügend Tissuepapierblätter die zu texturierende Wand bedecken, plus ein paar zusätzliche. 3

Zerknittern Sie jedes Tuch vorsichtig und öffnen Sie dann die Blätter und legen Sie sie flach. 4

Tapetenkleister mit einer Rolle oder einem Pinsel gleichmäßig und glatt über die Wand streuen. 5

Drücken Sie ein Blatt Seidenpapier in die eingefügte Wand. Versuchen Sie es so flach wie möglich zu machen, aber machen Sie sich keine Sorgen über kleine Falten. 6

Mit einem Spänepinsel einige der Falten glätten, die anderen Falten in Falten falten und dann die Falten nach unten falten, um sicherzustellen, dass sie fest an der Wand haften. 7

Verwenden Sie die gleiche Technik, um nachfolgende Blätter auf die Wand aufzubringen, wobei die Kanten der Blätter überlappen. Verwenden Sie wieder die Chipbürste, um das Gewebe zu glätten oder in Falten zu drücken. Reißen Sie alle überlappenden Teile ab. 8

Wenn Sie die Wand fertiggestellt haben, prüfen Sie sie auf kahle Stellen und decken Sie sie mit kleinen Gewebestücken ab. Tupfen Sie bei Bedarf mehr Tapetenkleister auf. 9

Sobald die Paste vollständig trocken ist, bürsten oder rollen Sie auf die Grundierung. Glätten Sie eventuelle Tropfen (die sich dort sammeln, wo das Gewebe zerknittert ist) mit einer Spanbürste, während die Grundierung noch feucht ist. 10

Warten Sie, bis die Grundierung gründlich getrocknet ist, und bürsten Sie die Farbe anschließend auf. Glatte Tropfen mit einer Spanbürste. 11

Wenn Sie einen Effekt gewählt haben, der eine Lasur erfordert, warten Sie, bis die Farbe getrocknet ist, und tragen Sie sie dann mit einer Spanbürste auf. Verwenden Sie Lappen vorsichtig (reißen Sie das Gewebe nicht ab), bearbeiten Sie die Glasur, um den gewünschten Effekt zu erzielen. Finden Sie einen vorab gesiebten lokalen Innenfaux Finishes Specialist


Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: Wall paint technique tissue paper- τεχνοτροπία tissue paper.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen