Jetzt Diskutieren
Interior Sturm Windows

Zwei Strategien Für Vintage-Inspirierte Bäder


Zwei Strategien Für Vintage-Inspirierte Bäder

Die floral gemusterten Hex-Fliesen des Bodens setzen sich ununterbrochen durch die Dusche fort, was zu der geräumigen Atmosphäre beiträgt.

Die floral gemusterten Hex-Fliesen des Bodens setzen sich ununterbrochen durch die Dusche fort, was zu der geräumigen Atmosphäre beiträgt.

Das Erstellen eines neuen Badezimmers, das in einem alten Haus funktioniert, kann eine Herausforderung sein, aber von Anfang an hatten Michael Dorneich und Caroline Hayes eine solide Strategie. "Wir wollten etwas relativ authentisches zu dieser Ära haben, das zum Haus passen würde", sagt Caroline. "Wenn Sie ein altes Haus haben und es im alten Stil renovieren, wird es nie alt aussehen."

Datierte Badezimmer waren etwas, das das Paar gut kannte, zwei von ihnen in ihrem 1899 Italianate in St. Paul, Minnesota geerbt. "Das Haus war insgesamt in ziemlich guter Verfassung, aber die Badezimmer hatten die gefürchtete Renovierung der 1970er Jahre erlebt", sagt Michael.

Im zweiten Stock hatten frühere Besitzer eine rosa Toilette gequetscht und in den Raum gestürzt, in der einst ein Schrank untergebracht war, während im dritten Stock ein Dreiviertelbad untergebracht war. "Aber nicht die Dreiviertel, an die Sie gewöhnt sind", sagt Michael und erklärt, dass es eine Dusche, ein Waschbecken und ein Urinal enthält. Das Paar wollte Räume umgestalten, um ein geräumiges Badezimmer im zweiten Stock zu schaffen, einen begehbaren Kleiderschrank für Caroline hinzufügen und das Badezimmer im dritten Stock benutzbarer machen.

Die Endkante der Viertelfliese der Wanne verbirgt aufgrund der extremen Neigung des Bodens einen sichtbaren Unterschied in ihrer Abstützung.

Klassische Bäder werden durch einige wichtige Details geerdet, wie diese Statement-machende Konsolenspüle.

Der Wannenfüller hat Stil.

6 Galerie 6 Bilder

Um sie bei der Umsetzung dieser Vision zu unterstützen, wandten sie sich an Laura Orfield-Skrivseth von Orfield Design & Construction in Minnetonka, die von einem Kollegen von Michael empfohlen wurde. Die Arbeit mit Laura erwies sich als ein Segen für das Paar. Für den Anfang half sie, ihre langlaufenden Gespräche zu vermitteln, wie man sich dem Projekt nähert.

"Sie hatten oft unterschiedliche Meinungen darüber, wie jeder Raum aussehen sollte", erklärt Laura. "Ich habe den Input von jedem von ihnen genommen und ihn durch unsere besten Designpraktiken und unsere Erfahrung in der Arbeit mit älteren Häusern interpretiert."

"Es war fast wie eine Eheberatung für Hausbesitzer", sagt Michael. "Orfield war ein ehrlicher Makler; innerhalb eines Monats hatten wir einen Masterplan."

Nachdenkliche Entscheidungen

Die zweite Etage des Hauses würde die Master-Bad-Suite enthalten, wo Caroline und Michael wussten, dass sie eine separate Dusche und Badewanne wollten. "Wir dachten, es wäre schön, eine freistehende Wanne zu haben", sagt Caroline. Aber sie wollte nicht darunter sauber machen müssen, wie sie es in zwei früheren alten Häusern mit Klauenfüßen getan hatte. "Also habe ich stattdessen ein Podest gewählt. Ich muss immer noch dahinter putzen, aber hoffentlich schaut niemand!"

Zwei Bleiglasfenster wurden im Masterbad hinzugefügt; ein (links) lässt Außenlicht zu, während der andere (rechts) einen neuen begehbaren Kleiderschrank aufhellt.

Zwei Bleiglasfenster wurden im Masterbad hinzugefügt; ein (links) lässt Außenlicht zu, während der andere (rechts) einen neuen begehbaren Kleiderschrank aufhellt.

Die gusseiserne Standwanne sitzt in der hinteren Ecke, um die Bodenfläche zu maximieren. Die Installation erwies sich als schwierig, da der Boden - wie in vielen alten Häusern - ziemlich uneben war und eine sichtbare andere Linie am Boden der Wanne von einer Seite zur anderen führte. "Wir mussten eine Zierfliese installieren, wie eine kleine Lippe um den Boden, weil der Boden so viel aufgeschlagen hat", erklärt Laura. "Es sieht so aus, als wäre es ein Teil der Wanne, aber es versteckt ein altes Hausleiden."

Der Bodenabstand machte die Flieseninstallation vor allem im zweiten Stock zu einer Herausforderung. "Da dieses Zimmer eine Fliesenvertäfelung hat, die auch in die Dusche hinein und hinaus geht, mussten wir diese richtige Linie finden, so dass sie komplett umhergehen konnte ohne zu werfen", sagt Laura.

Tiler Jody McKay führte die knifflige Installation fehlerfrei durch und trug auch die dekorativen Hex-Fliesenbodenmuster in die Duschkabinen, eine Technik, die Laura auch in anderen Häusern verwendet hat. Ein schwebendes florales Hexenmotiv erdet das Masterbad, aber im dritten Stock wollte Caroline etwas anderes. "Wir haben uns dafür entschieden, das Muster nur am Rand zu haben, etwas, das wir als originelles Beispiel bei einem Freund gesehen haben", sagt sie.

Gefundene Objekte

Eine neue Spüle und ein alter Medizinschrank geben im Bad im dritten Stock ein Statement ab. Die Fliesenleiste entspricht genau den Maßen und dem Profil der Holzleiste, die im dritten Stock zu finden sind.

Eine neue Spüle und ein alter Medizinschrank geben im Bad im dritten Stock ein Statement ab. Die Fliesenleiste entspricht genau den Maßen und dem Profil der Holzleiste, die im dritten Stock zu finden sind.

Als Teil ihrer Bemühungen, die Badezimmer alt aussehen zu lassen, fanden Michael und Caroline einige Gegenstände in lokalen Bergungsläden, einschließlich Medikamentenschränken und Beleuchtung. "Ich wollte einfache, gewöhnliche Medizinschränke der Ära, aber es war schwer, sie in einem anständigen Zustand zu finden", sagt Caroline. "Die geretteten Medizinschränke waren authentisch und von besserer Qualität", sagt Michael. "Natürlich mussten wir sie wiederherstellen." (Das Paar kratzte die alte Bleifarbe selbst ab und trug Schutzkleidung.)

Sie fanden auch eine Vielzahl von Bleiglasfenstern, die einige kreative Problemlösungen vom Designteam benötigten. "Sie brachten uns Scheiben aus Bleiglas, und wir mussten sie zu Rahmen, Pfosten und Gehäusen zusammensetzen und daraus etwas machen", erklärt Laura. Der Zimmermeister der Firma, Ron Orfield, war kritisch beim Zusammenziehen.

Im dritten Stock wurde ein verbleites Glasfenster zu einem Spiegel über der Badezimmertür, um das Licht in den angrenzenden Flur fließen zu lassen. Im Master-Bad im zweiten Stock wurde ein leitfähiges Fenster in die Bucht eingefügt, das zwischen zwei Doppelhungen positioniert war, um die exakte Platzierung einer original Bleiglasscheibe im ersten Stock nachzubilden, die von zwei hohen Fenstern flankiert wird. "Wir haben das Muster gespiegelt, damit es im Haus einheitlich ist", sagt Caroline. Wegen der Härte der Minnesota-Winter isolierte Lauras Team auch das Fenster, indem es eine Schicht aus gehärtetem Glas an der Außenseite des Hauses anbrachte.

Materialien in das Bad im dritten Stock zu bekommen, erforderte kreativere Problemlösungen. Der dritte Stock war nur über eine schmale, gewundene Treppe zu erreichen, weshalb das Orfield-Team ein Dachbodenfenster im dritten Stock entfernen musste, um mit Trockenbau und Holz zu boomen. Aber hier ist das Design einfach in Position gekommen. "Es gab nur so viele gerade Wände, wo man eine Dusche in voller Höhe stellen und ein Waschbecken mit einem brauchbaren Spiegel haben konnte", sagt Laura.

Das Bad im dritten Stock verfügt über einen hexagonalen Fliesenboden und einen verbleiten Glasspiegel, um den angrenzenden Flur zu beleuchten.

Das Bad im dritten Stock verfügt über einen hexagonalen Fliesenboden und einen verbleiten Glasspiegel, um den angrenzenden Flur zu beleuchten.

Das Bad, das dank des Giebels mit Details zur Vogelmündungsdecke ausgestattet ist, macht einen Eindruck, indem es viele historische Details in einen kleinen Raum packt. "Wir dachten, wenn einer unserer Eltern irgendwann einmal einziehen müsste, würden wir ihnen die Master Suite geben und nach oben gehen und dort immer noch ein schönes, benutzbares Badezimmer haben", sagt Michael.

Sowohl er als auch Caroline sind zufrieden mit dem fertigen Projekt, das für das Design mit einem Chrysalis Award ausgezeichnet wurde. "Wenn man nur ein Badezimmer hat, das schön ist, macht es Spaß, morgens aufzustehen", sagt Michael. Laura teilt ihre Freude: "Ich hatte viel Spaß mit ihrer Offenheit für die Verwendung von geborgenen Materialien", sagt sie. "Sie haben schöne Merkmale in ihrem Zuhause geschaffen."

Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: .


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen