Holzdächer


Holzdächer

Holzdächer

Holzschindeln waren die häufigste Dachbedeckung im Kolonialamerika - und mehrere hundert Jahre später sind sie ein Material der Wahl für historische Restaurierung.

Mit der richtigen Pflege und Wartung können diese Dächer attraktive und zuverlässige Schutz für Ihr historisches Zuhause sein. Die meisten Käufer von alten Häusern betrachten das Zedernholz als historisch korrektes Material über ihrem Haus und sind begierig darauf, die für ihre Erhaltung notwendigen Schritte zu unternehmen.

In dieser Kolumne werde ich über die Wartung und Reparatur dieses traditionellen Dachdeckungsmaterials sprechen.

Cedar ist das am häufigsten verwendete Holz in den heutigen Tagen in Nordamerika. Obwohl viele moderne Holzdächer ein rustikales Aussehen haben, ist ein glattes Sägeschalen historisch genauer.

Zedernüberdachung kommt in zwei Arten - Schindeln oder Erschütterungen. EIN Schindelist verjüngt und glatt auf beiden Oberflächen für ein einheitliches Aussehen gesägt. EIN Shakeist gespalten, um das ungleiche natürliche Korn des Holzes auf dem Gesicht zu zeigen und ist normalerweise viel dicker als ein Schindel. Ein Zeder-Schüttel-Dach hat ein viel rustikaleres Aussehen, aber möglicherweise nicht historisch für die meisten Häuser. Frühe Handmadeshingles wurden mit der Hand geteilt, dann aber mit einem Ziehmesser glatt und verjüngt, wodurch sie den heutigen gesägten Schindeln näher kamen.

Installation

Dach

Diese Holzdachanlage ermöglicht viel Belüftung.

Traditionell wurden Holzschindeln und -schüttelungen auf Holzstegen angebracht. Diese Art der Installation ermöglicht es, das Holz nach dem Niederschlag gleichmäßig zu trocknen. Die in letzter Zeit praktizierte Installation von Holzdächern auf Massivholzschalungen oder direkt auf Dachpappe hat die Lebenserwartung dieser Art von Dach erheblich verringert. Das Schröpfen und Kräuseln der Schindeln ist heute üblich, und der Abbau des Holzes erfolgt viel früher als bei den Dachsystemen mit ausreichender Belüftung.

Die Bauvorschriften für Holzdächer variieren von der Gemeindegemeinde. Einige Bauvorschriften erfordern Teerpappe unter jedem einzelnen Zedernholz-Shakes. Einige Auftragnehmer und Gemeinden interpretieren dies auch mit Zedernschindeln. Eine feste Ummantelung unter Holzdächern ist oft in seismischen Regionen erforderlich. Sie oder Ihr Dachdecker sollten sich mit dem örtlichen Bauinspektor über die spezifischen Installationsanforderungen informieren.

Pflegetipps: Umgang mit Schimmel und Schimmel

Mehltau kann üblicherweise erfolgreich mit Trinatriumphosphat (TSP) oder Haushaltsbleiche gemischt mit Wasser in eine Lösung behandelt und mit einer weichen Bürste geschrubbt werden. Die Dachfläche sollte dann gründlich mit Frischwasser gespült werden.

Moss kann üblicherweise mit einer Sprühanwendung eines Herbizids behandelt werden, das Zinksulfat oder eine Haushaltsbleichlösung enthält. Nachdem das Moos abstirbt, muss es gebürstet oder mit einem Gartenschlauch von der Oberfläche besprüht werden.

Um die Rückkehr des Mooses zu verhindern, können freiliegende Zinkstreifen direkt unter dem oberen Verlauf der Schindeln über jeder Dachfläche angebracht werden. Jeder Regen nimmt etwas Zink auf und behandelt fortwährend das Dach. Trimmen überhängenden Ästen caneliminate Schatten, der für die Bildung von Moos förderlich ist.

Chemische Lösungen sollten mit Vorsicht verwendet werden. Übersprühen und Abfließen kann eine wünschenswerte Vegetation erzeugen, die um das Gebäude herum und an der Basis der Fallrohre wächst.

Reparaturen

Alle Wartungs- und Reparaturarbeiten sollten den erfahrenen überlassen werden. Das Gehen auf dem Dach der Acedar kann schwierig sein und kann auch ein Dach beschädigen - sogar eines in gutem Zustand. Bauunternehmer, die mit Holz nicht vertraut sind, können die umliegenden Materialien beschädigen. Einzelne beschädigte, lose, fehlende, schalenförmige oder gekräuselte Schindeln und Schüttelsteine ​​können schnell von einem unerfahrenen Dachdecker ersetzt werden. Neue Materialien können mit dem alten tosome Grad mit dieser einfachen Formel gemischt werden:

  • Lösen Sie ein Pfund Backpulver in einer halben Gallone Wasser auf. Tauchen Sie die Ersatzmaterialien ein, bürsten oder sprühen Sie sie und legen Sie sie in die Sonne. Nach ca. 4 Stunden sollten die Schindeln dauerhaft grau werden.

Lokale (und erfolgreiche) Immobilienmakler sind in der Lage, einen qualifizierten Unternehmer zu empfehlen. Fragen Sie sich in Ihrer Nachbarschaft, vor allem, wenn Häuser, die bearbeitet werden, von ähnlichem Alter und Stil sind wie Sie. Lokale historische Bezirke können auch Namen von Auftragnehmern haben, die sich auf Restaurierung und traditionelle Materialien spezialisieren. Schließlich kann Ihr Hausinspektor von Auftragnehmern wissen, die Qualitätszederdächer installieren.

Lebensdauer

Zederndächer erfordern möglicherweise mehr Pflege und Wartung als hergestellte Dachprodukte.

Premium Grade Zeder Shakes und Schindeln, richtig gepflegt und installiert aufgespreizte Holzleisten wurden dokumentiert, um 50 bis 60 Jahre gedauert haben.Vor kurzem haben wir einige Zeder Schindeldächer gefunden, die nicht "atmen können", und sind nicht gepflegt, erfordern vollständiger Ersatz nach 15 Jahren.

Seien Sie vorsichtig bei Produkten, die behaupten, dass eine einzelne Anwendung oder Behandlung ein Dach erhält oder wartungsfrei macht.

Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: Astner Holzschindeln GesmbH in Wiesing, Tirol - Holzzäune, Holzdächer, Dachschindeln.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen