Wie man eine tropfende Dusche repariert


Wie man eine tropfende Dusche repariert

Sie müssen nicht den ganzen Wasserhahn austauschen, nur um einen Tropfen zu fixieren.

Reparieren Sie eine Duscharmatur, die nicht absperrt. Die meisten Einhebel-Kartuschen-Armaturen können mit einfachen Werkzeugen in einer Stunde oder weniger repariert werden.

Identifizieren einer Patronenarmatur

Nahaufnahme: Patrone

Ersetzen Sie die alte Patrone durch eine identische neue Patrone.

In diesem Artikel konzentrieren wir uns auf die Befestigung eines patronenartigen Wasserhahns. Patronenventile haben einen einzigen Griff und funktionieren, wenn die Patrone ein- und ausgefahren wird. Verwechseln Sie sie nicht mit Kugelhähnen mit einem Handgriff, die ein kuppelförmiges Gehäuse unter dem Griff haben.

Wir werden hier nicht auf Zweihandhähne eingehen, bei denen es sich entweder um ein Schaftventil oder ein Keramikscheibenventil handeln kann.

Entfernen Sie den Griff

Foto 1: Entfernen Sie die Griffkappe

Schalten Sie die Wasserzufuhr zur Dusche aus. Lösen Sie dann die Griffkappe mit einem kleinen Taschenmesser, um die innere Griffschraube freizulegen.

Bild 2: Entfernen Sie den Griff

Lösen und entfernen Sie die Griffschraube. Ziehen Sie den Griff ab und legen Sie ihn beiseite.

Schalten Sie das Wasser an den Absperrventilen der Armatur oder am Hauptventil Ihres Hauses aus. Schalten Sie einen Wasserhahn ein, um sicherzustellen, dass es ausgeschaltet ist. Entfernen Sie den Griff, wie in Fotos 1 und 2 gezeigt. Wenn der Griff klebt, versuchen Sie, ihn mit einem auf "heiß" eingestellten Haartrockner zu erwärmen. Wenn Sie es immer noch nicht abziehen können, verwenden Sie einen speziellen Griffabzieher - ein preisgünstiges Werkzeug, das Sie bei Vertriebspartnern für Sanitärteile oder in Heimwerkstätten erhalten.

Ziehen Sie die Patrone

Foto 3: Hebeln Sie die Halteklammer

Ziehen Sie das Stopprohr ab. Hebeln Sie den Patronenhalteclip mit einem kleinen Schraubenzieher oder einer Ahle. Entfernen Sie die Griffscheibe und drehen Sie dann den Patronenschaft locker und ziehen Sie ihn mit einer Zange heraus.

Foto 4: Möglicherweise benötigen Sie einen Patronenzieher

Wenn er festsitzt, verwenden Sie einen speziellen Patronenzieher. Lösen Sie die Sechskantschraube und Sechskantmutter, bis das Gewinde sichtbar ist. Schieben Sie den Abzieher über den Patronenschaft, richten Sie die Werkzeugösen auf die Kerben der Patrone aus und drehen Sie ihn zum Lösen.

Praktisch jeder Hersteller von Wasserhähnen hat eine andere Methode, um die Patrone am Wasserhahnkörper zu befestigen. Suchen Sie nach einem Clip oder einer Feder und entfernen Sie sie (Foto 3). Patronen sind oft schwer herauszuziehen. Einige Hersteller enthalten eine Entfernungskappe mit neuen Patronen. Richten Sie die Kappe auf die alten Patronenohren aus und versuchen Sie, die Patrone locker zu drehen. Dann ziehen Sie es mit einer Zange heraus.

Wenn Sie die alte Patrone nicht bewegen können, benötigen Sie einen Patronenzieher. Stellen Sie sicher, dass der, den Sie kaufen, an Ihrem Markenarmatur funktioniert. Schauen Sie auf den Griff oder die Verkleidung für die Marke oder den Hersteller des Wasserhahns. Eine sachkundige Person in einem Sanitärgeschäft kann die Marke und das Modell anhand eines Fotos identifizieren. Lesen Sie die Fotos 4 und 5 für Anweisungen zur Verwendung eines Kassettenziehers. Stellen Sie sicher, dass Sie die Patrone locker drehen, bevor Sie sie herausziehen (Foto 4). Nehmen Sie die alte Patrone mit zu einem Ersatzteilgeschäft oder einem Heimcenter, um einen genauen Ersatz zu finden.

Installieren Sie die neue Patrone

Drehen Sie die Sechskantschraube von Hand, bis sie einrastet. Die Sechskantmutter mit der Hand festziehen und am Griff der Kartuschenzange ziehen. Wenn sich die Patrone nicht herausziehen lässt, halten Sie den Abziehgriff fest und ziehen Sie die Sechskantmutter zwei volle Umdrehungen fest. Ziehen Sie die Patrone aus dem Wasserhahngehäuse. Kaufen Sie eine identische Ersatzkartusche, richten Sie sie richtig aus und bauen Sie die Teile wieder zusammen.

Erforderliche Werkzeuge für dieses Projekt

Lassen Sie sich die notwendigen Werkzeuge für dieses DIY-Projekt zusammenstellen, bevor Sie beginnen - Sie sparen Zeit und Frustration.

  • 4-in-1-Schraubendreher
  • Einstellbarer Schlüssel
Taschenmesser, oder wenn der Griff oder die Patrone festsitzt, benötigen Sie möglicherweise einen Griffzieher oder einen Patronenzieher.

Erforderliche Materialien für dieses Projekt

Vermeiden Sie Last-Minute-Einkaufsfahrten, indem Sie alle Ihre Materialien im Voraus bereithalten. Hier ist eine Liste.

  • Passende Kartusche
  • Klempnerfett

Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: DIY: Reparatur Einhebelmischarmatur.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen