Jetzt Diskutieren

Moderne Rosen


Moderne Rosen

Dies sind die am häufigsten erhältlichen Rosen. Der Begriff bezieht sich auf jede Rose, die nach 1867 eingeführt wurde, dem Jahr, in dem die hybride Teerose debütierte. Heute ist alles von Bodendecken bis hin zu Kletterer modern.

Hybride Teerose

Hybride Tees (rechts abgebildet) sind die Klassiker des Rosengartens und Floristenromans. Die Pflanzen sind steif und aufrecht, gewöhnlich zwischen 2 und 6 Fuß hoch. Die Blüten beginnen als enge Knospen mit einem hohen, spitzen Zentrum und öffnen sich dann.

Hybridtees blühen in der Regel während der gesamten Vegetationsperiode mit einer Blüte pro Stamm. Weil sie im unteren Teil der Pflanze wenig Laub haben, verwenden Gärtner oft niedrigwüchsige Einjährige und Stauden, um den Raum auszufüllen. Es gibt Hunderte von Hybrid Tees zur Auswahl, aber einige bekannte Favoriten sind Double Delight, Mr. Lincoln und Peace.

Grandifloras (unten rechts) ähneln in Aussehen hybriden Tees, aber sie sind größer und erreichen eine Höhe von bis zu 10 Fuß. Sie unterscheiden sich auch von hybriden Teerosen darin, dass sie dazu neigen, am Ende ihrer Stängel Blütentrauben zu bilden. Queen Elizabeth und Tournament of Roses sind perfekte Beispiele für Grandifloras.

Grandiflora Rose

Wie die Grandifloras, floribundas bilden sie den ganzen Sommer über Blütentrauben. Die Pflanzen selbst sind kleiner und reichen von 2 bis 4 Fuß hoch, und die Blüten neigen auch dazu, kleiner zu sein. Iceberg ist einer der größten Floribundas und ist eine gute Wahl für einen Zaun oder eine Mauer, während French Lace in einem Topf gedeihen wird. Polyanthas, wie China Doll und Margo Koster, sind sogar kleiner, gewöhnlich nicht höher als 2 Fuß hoch, mit großen Sprühstrahlen von kleinen Blüten.

Andere Landschaftsrosen schließen Strauchrosen ein, darunter hybride Moschusrosen wie Cornelia und Kathleen, die sich im Halbschatten gut eignen, und die robusten Strauchrosen, insbesondere die Buck-Hybriden wie Earth Song und Prairie Sunset, die für die kalten Winter des Mittelwestens, Kanadas und der Rocky Mountains entwickelt wurden. Die meisten blühen ununterbrochen und sind krankheitsresistent. Ihre Wachstumsmuster variieren: Einige sind sehr aufrecht, andere sind lockerer und belaubt, während andere klettern.

Andere beliebte Rosen in dieser Kategorie sind die genannten oder geschützten Rosen . Dies sind neue "Familien" von Rosen mit spezifischen Eigenschaften. Markierte Rosen schließen die David Austin englischen Rosen, wie Abraham Darby und Graham Thomas ein, die moderne Farben mit Wiederholungsblühen, alter Rosenform und starkem Duft kombinieren

Die Generosa-Rosen, einschließlich Florence Delattre, sind David Austin-Rosen ähnlich. Andere Familien sind die romantischen Rosen wie Marie Curie, die zeitgenössische Farben mit Blumen kombinieren, die denen von Hybridtees ähneln, und die Renaissance-Rosen, die floribundas ähneln und stark, krankheitsresistent und kräftig sind.

Kletterrosen

Ebenfalls in der modernen Rosengruppe enthalten sind die für einen bestimmten Zweck gezüchteten Pflanzen.Dazu gehören die Kletterer (siehe unten rechts), die natürlich lange und robuste Canes haben, die an einem Support befestigt werden können. Einige sind natürliche Kletterer, wie Blaze und Joseph's Coat, die in der Regel größere Blüten haben.

Andere Kletterer sind genetische Ableger von Buschrosen, wie Climbing Cecile Brunner und Climbing Iceberg, und haben die gleichen Blüten wie ihre Eltern.

Bodenbedeckte Rosen wurden so gezüchtet, dass sie nur 2 bis 2 1/2 Fuß hoch wachsen, während sie sich von 3 1/2 Fuß bis 6 Fuß oder mehr ausdehnen. Sie sind im Allgemeinen winterhart, mit üppigen Blüten vom Frühjahr bis zum Herbst. Der Blumenteppich und die Meidiland-Serie sind wohl die bekanntesten Bodendeckerrosen.

Miniaturrosen sind winzige (1-1 1/2-Fuß) Versionen ihrer hybriden Tee- oder Floribunda-Eltern. Sie sind ideal für den Außenbereich in Containern, Steingärten und vor den Grenzen, und sie eignen sich auch gut für Innenräume. Ihre Namen - wie Child's Play und Cupcake - weisen oft auf ihre geringe Größe hin. Ein Ableger davon sind die Minis, winzige Rosen in 2- bis 4-Zoll-Töpfen, die in Blüte verkauft werden. Sogar diese können erfolgreich nach draußen transplantiert werden, obwohl sie niemals groß sein werden.


Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: Rosen & spyddet.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen