5 Geheimnisse, um Ihre Klimaanlage für den Sommer vorzubereiten


5 Geheimnisse, um Ihre Klimaanlage für den Sommer vorzubereiten

5 wichtige Möglichkeiten, wie Sie Ihre zentrale Klimaanlage vor der Sommerhitze in tiptop-Form bringen können ..

Wenn die Temperatur steigt, lassen Sie sich nicht heiß erwischen!

Am ersten wirklich heißen Sommertag ist das Letzte, was Sie wollen, den Schalter an Ihrer Zentralklimaanlage zu drehen, nur um festzustellen, dass es nicht funktioniert.

Wenn sich eine Klimaanlage monatelang im Leerlauf befindet und Blätter und Schmutz sammelt, ist oft eine Wartung erforderlich, damit sie ordnungsgemäß funktioniert. Wenn Sie diese Wartung nicht vor dem Sommer durchführen, können Sie am Ende mehrere heiße Tage auf einen geschäftigen Service warten und dafür die Top-Preise zahlen.

Jetzt ist es an der Zeit, dass Ihr A / C-System funktioniert. Sie können einen A / C-Pro dafür anrufen - aber das kostet Sie vielleicht 250 $ oder mehr. Hier erfahren Sie, wie Sie die Filter austauschen, den Kondensator reinigen und Ihre Klimaanlage in die richtige Position bringen, so dass sie betriebsbereit ist und Ihr Zuhause effizient kühlt.

A / C Basics

Eine zentrale Klimaanlage verwendet einen Indoor Air Handler und einen Outdoor-Kompressor.

Ein zentrales Klimatisierungssystem verwendet zwei Hauptkomponenten: eine Kondensatoreinheit, die sich typischerweise im Freien befindet, und eine Verdampfereinheit, die am Luftbehandler oder Ofen angebracht ist. Gemeinsam entziehen sie der Raumluft kältetechnisch Wärme. Der Luftbehandler oder das Ofengebläse bläst die entstehende gekühlte und entfeuchtete Luft durch Leitungen in die Räume des Hauses. (Näheres hierzu finden Sie unter Funktionsweise einer Zentralklimaanlage.)

Reparaturen am versiegelten Kühlsystem einer Zentralklimaanlage sind keine Selbsthilfearbeit. Sie sollten von einem professionellen HVAC-Service-Profi behandelt werden. Sie können jedoch bestimmte Reinigungs- und Wartungsarbeiten selbst durchführen, um einen effizienten Betrieb zu gewährleisten und den Bedarf an professionellen Servicemitarbeitern auf ein Minimum zu reduzieren. Einige dieser Aufgaben sind unten aufgeführt.

Schalten Sie den Leistungsschalter aus, bevor Sie an dem AC-System arbeiten.

Sicherheit geht vor

Schalten Sie vor Arbeiten an einer Zentralklimaanlage immer die Stromversorgung des Kondensators an der Bedienkonsole aus, wie rechts gezeigt. Der Kondensator hat typischerweise auch eine wetterfeste 240-Volt-Trennbox, die sich in der Nähe der Einheit befindet; Dies beinhaltet einen Hebel, Sicherungen oder einen Leistungsschalter, um den Kondensator abzuschalten. Schalte auch dieses aus.

(Hinweis: Der Kondensator enthält einen Kondensator, der eine elektrische Ladung speichert und gefährlich sein kann. Lassen Sie etwa eine halbe Stunde Zeit, bis sich die Ladung im Kondensator aufgelöst hat. Als zusätzliche Vorsichtsmaßnahme sollten Sie nicht alle elektrischen Komponenten berühren. -Handlerschrank hat oft einen separaten Schalter oder einen Schutzschalter in der Hauptschalttafel, um ihn zu steuern. Auch diesen abschalten.)

1

Reinigen oder ersetzen Sie die Filter

Dies ist die einfachste und häufigste wichtiger Schritt. Reinigen oder ersetzen Sie Ihre Ofen- oder Luftbehandlungsfilter zweimal im Jahr oder immer dann, wenn sie anfangen, mit Staub verstopft zu sein. Wenn dies nicht der Fall ist, wird der Luftstrom eingeschränkt, was die Effizienz beeinträchtigt, und Sie leiten Staub in Ihr Haus zurück.Informationen dazu finden Sie unter Ersetzen von Ofen- und AC-Filtern.

2

Reinigen der Klimakondensatorspulen

Die Kondensatoreinheit einer Zentralklimaanlage, die sich normalerweise im Freien befindet, ist wie ein großer Ventilator in einer Metallbox mit Seiten, die wie Gitter aussehen. Im Idealfall ist es im Winter durch einen Kondensatordeckel oder eine Plane geschützt, um die Ansammlung von Schmutz im Inneren zu verhindern. Andernfalls enthält es wahrscheinlich Blätter, Hofrückstände und Schmutz - und Sie müssen es reinigen.

Das Kompressoraggregat der Außeneinheit der Zentraleinheit enthält einen Ventilator, der frei von Schmutz sein sollte.

Ein großer Ventilator innerhalb des Metallgehäuses befördert Luft über Kühler-Kühlschlangen. Wenn Schmutz in das Gerät gelangt ist, hat der Schmutz wahrscheinlich einige der Spiralen verstopft, wie rechts gezeigt. Alles, was den Luftstrom behindert, verringert die Effizienz des Kondensators, daher sollten diese Spulen zu Beginn jeder Kühlsaison gereinigt werden, wenn sie verstopft sind.

Um die Spulen zu reinigen, müssen Sie die Seiten- und Deckplatten oder Schutzgitter mit einem Schraubendreher oder einem Schraubendreher aus der Kondensatoreinheit entfernen, je nachdem, welche Art von Befestigungselementen verwendet wurde. Vergewissern Sie sich, dass das Gerät ausgeschaltet ist, bevor Sie den Kondensator öffnen. Lösen Sie einfach die Seitenwände und ziehen Sie sie von der Einheit weg. Heben Sie dann die Oberseite ab, die aufgrund des Gewichtes des daran angebrachten Lüfters schwer sein kann. Ziehen Sie keine der an den Lüfter angeschlossenen Kabel.

Schmutz, der sich auf den Spulen einer Wechselstrom-Kondensatoreinheit befindet, verringert die Effizienz.

Reinigen Sie die Spulen mit einer Kühlspulenbürste oder einer weichen Bürste vorsichtig von der Außenseite des Geräts. Achten Sie darauf, die empfindlichen Lamellen nicht zu biegen oder die Spulen zu beschädigen. Wenn Sie die Flossen biegen, können Sie sie mit einem dafür vorgesehenen "Finnenkamm" begradigen. Saugen Sie nach der Reinigung von außen die Spulen von innen auf.

Um hartnäckigen Schmutz freizusetzen, sprühen Sie einen handelsüblichen Coilreiniger von innen auf und achten Sie darauf, den Ventilator oder die elektrischen Komponenten nicht zu versprühen. Manchmal ist es notwendig, einen Schlauch mit einer Auslösedüse zu verwenden, um Schmutz und Ablagerungen mit einem starken, aber fokussierten Strom aus der Spule aus dem Gerät zu sprengen, aber seien Sie sehr vorsichtig, wenn Sie dies tun. Achten Sie darauf, die Rippen nicht zu biegen, den Bereich zu überfluten oder Wasser auf elektrische Komponenten oder den Lüftermotor zu sprühen, so dass diese Teile mit einem Plastikmüllsack abgedeckt werden. Seien Sie auch bewusst, dass dies dazu führen kann, dass Schlamm einige Bereiche zwischen den Finnen blockiert, also müssen Sie gründlich sein.

3

Sauberer und klarer Schmutz

Schaufeln Sie Blätter und Ablagerungen aus dem Boden des Kondensators und stellen Sie bei einem Abfluss sicher, dass der Abfluss frei ist.

Verwenden Sie das Vakuum und einen Lappen, um die Lüfterflügel des Lüfters zu reinigen. Ziehen Sie dann alle losen Befestigungsschrauben fest, und wenn der Ventilatormotor Ölanschlüsse hat, geben Sie einige Tropfen leichtes Öl oder sprühen Sie WD-40 in die Anschlüsse, um sie zu schmieren. Wischen Sie überschüssiges Wasser im Gerät auf und setzen Sie den Kondensator wieder zusammen.

Ersetzen Sie ausgefranste oder fehlende Isolierung an den Kühlmittelleitungen.

Schneiden und entfernen Sie alle Unkräuter oder Reben, die den Luftstrom durch die Kondensatoreinheit behindern könnten.

4

Überprüfen der Kühlmittelleitungen

Die Kältemittelrohre oder -rohre, die vom Verdampfer des Luftbehandlers zum Kondensator außen führen, sind normalerweise mit einer Isolierung aus Schaumkühlmittelleitung bedeckt, um zu verhindern, dass sie Energie verlieren. Wenn Sie Bereiche sehen, an denen die Isolierung ausgefranst ist oder fehlt, ersetzen Sie sie. Installieren Sie dazu Schaumstoff-Isolierhülsen oder wickeln Sie die Leitungen spiralförmig mit Schaumstoff-Isolierband ein (Sie können beide mit einem Universalmesser schneiden).

5

Testen Sie das Gerät

Lassen Sie das Gerät gründlich trocknen und schalten Sie dann den Kondensator wieder ein, indem Sie Folgendes tun: Schalten Sie zuerst den Thermostat in Ihrem Haus auf AUS. Schalten Sie dann die Stromversorgung sowohl an der Trennbox als auch an der Hauptkonsole ein. Schalten Sie zuletzt den Thermostat auf COOL um.

Wenn Ihr Klimagerät nicht ordnungsgemäß funktioniert, lesen Sie bitte die Fehlerbehebung für Zentralklimaanlagen und Reparaturen oder wenden Sie sich an einen A / C-Reparaturprofi (unten).

Wenn Sie einen Klimaanlagen-Profi für die Inspektion und Wartung Ihrer AC-Ausrüstung mieten möchten, hilft Ihnen der Home Advisor - ein KOSTENLOSER Service - bei der Suche nach einem qualifizierten lokalen AC-Experten.

Rufen Sie jetzt für kostenlose Schätzungen von lokalen Profis an:

1-866-342-3263


Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: Abkühlung!limaanlage #sundiy | funnypilgrim.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen