Kindersicherungsdecks & Veranden


Kindersicherungsdecks & Veranden

Für eine elegantere, aber teurere Lösung können Sie klare Paneele aus Acryl- oder Styrolkunststoff anbringen. Diese Materialien werden von Baumärkten verkauft, die sie manchmal für Sie zuschneiden.

• Überprüfen Sie den Boden Ihres Decks oder Ihrer Veranda. Obwohl es harte Arbeit bedeuten wird, bedeutet es auch einen viel sichereren Spielbereich, wenn Sie abgehackte oder abblätternde Farbe entfernen, die giftig sein kann. Achten Sie auch auf mit Konservierungsmitteln behandeltes Holz, das ein Kind in direkten Kontakt mit giftigen Chemikalien bringen könnte. Einige können übermalt werden, aber manche nehmen keine Farbe gut auf. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Holzlieferanten um Rat. Werfen Sie Schrott oder Sägespäne aus behandeltem Holz in den Müll oder vergraben Sie es, aber verbrennen Sie es nicht.

Löcher ausbessern, lose Bretter reparieren, lose oder vorstehende Nägel einschlagen und Splitter abschleifen. Stellen Sie sicher, dass die Böden im nassen Zustand nicht übermäßig rutschig sind. Rutschfester Fiberglas-Belag oder Outdoor-Teppichboden sind großartige Oberflächen für Decks und Veranden.

• Blocke Treppen von kleinen Abenteurern. Es ist am einfachsten, eine Schutztür zu verwenden, die sicher an stabilen Pfosten befestigt ist, und nicht einfach mit Druck an ihnen befestigt ist. Wenn die Einstiegsöffnung zu breit ist, schließen Sie einen Teil der Veranda oder des Decks ab, um Ihr Kind von der Treppe fernzuhalten.

• Elektrische Steckdosen im Bereich schützen, indem sie durch Fehlerstromschutzschalter mit verriegelnden Außensteckdosenabdeckungen ersetzt werden. Blockieren Sie sie auch mit sperrigen Möbeln. Sperren oder entfernen Sie Leuchten, die ein Kind erreichen könnte. Halten Sie elektrische Kabel außer Reichweite.

• Entfernen Sie Topfpflanzen, Dünger, Insektizide oder elektrische Geräte zum Abtöten von Insekten.

Kindersichere Gartenmöbel

Kaufen Sie Gartenmöbel, die Ihre Finger nicht einklemmen, leicht kippen oder plötzlich zusammenklappen. Stellen Sie sicher, dass die Kanten einigermaßen glatt und abgerundet, nicht scharf oder zersplittert sind. Stellen Sie sicher, dass lackierte Möbel und Deckkomponenten ungiftig sind. Stellen Sie die Möbel so auf, dass Ihr Kind es nicht benutzen kann, um über das Geländer zu klettern.

Wählen Sie eine Deckenvordachschaukel anstelle einer freistehenden, die Finger oder Arme gegen den Ständer drücken könnte.

Viele Terrassen und Veranden sind beliebte Orte für Familiengrills, aber während Ihr Kind klein ist, ist es am besten, den Grill an einen anderen Ort zu stellen oder eine Barriere zu schaffen.

Und halten Sie Starterflüssigkeit, Propan, Briketts, Grillgeräte und andere Vorräte sicher weg.


Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: Verandaecking.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen