Jetzt Diskutieren
Zehn praktische Mähtipps

Installation der Kommunikationsverkabelung


Installation der Kommunikationsverkabelung

Installieren Cat-5 und Koaxialkabel für Internet, Computer, Telefon und andere Anwendungen.

Bereiten Sie Ihr Haus für die Kommunikationsverkabelung vor. Wir zeigen Ihnen, wie Sie CAT-5e und RG6 Koaxialkabel installieren, um das Telefon, Fernsehen, Internet und andere Kommunikation zu aktualisieren. Es ist einfach zu installieren und die Kosten sind bescheiden, wenn Sie es selbst tun.

Übersicht der Kommunikationsverdrahtung

Die beiden Schlüsselkabel

CAT-5e-Telefonkabel und RG6-Koaxialkabel kümmern sich um alle zukünftigen Kommunikationsanforderungen.

Sie werden vielleicht nicht glauben, dass Sie jemals ein aktualisiertes Kommunikationssystem brauchen werden, aber mit der zunehmenden Digitalisierung unserer Gesellschaft werden Sie das tun. Die Notwendigkeit ist jetzt. Innerhalb weniger Jahre werden digitale Fernsehgeräte die einzige Show in der Stadt sein, und die Hochgeschwindigkeitsverbindungen zum Internet werden notwendiger und erschwinglicher sein. Mehr und mehr müssen sich elektronische Komponenten "unterhalten". "Und deine alten Telefon- und Kabeldrähte sind einfach nicht für die Aufgabe geeignet.

Es ist leicht, sich vom elektronischen Jargon einschüchtern zu lassen. Bis jetzt müssen Sie jedoch nur wissen, dass Ihre Telefon-, TV-, Internet- und sonstigen Kommunikationsanforderungen nur mit zwei Arten von Kabeln abgewickelt werden können - alle in einem zentralen Vertriebssystem, das Sie selbst installieren können. Es ist so einfach wie das Angeln in einer neuen Telefonleitung, außer dass Sie vier Kabel (zwei Telefone und zwei Koaxialkabel) für jede Buchse benötigen, um die Arbeit richtig zu machen.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie die Kabel verlegen, die richtigen Buchsen installieren und den zentralen Verteiler anschließen. Das neue System bedeutet nicht, dass Sie Ihre alten Kabel und Buchsen verschrotten müssen. Bestehende Telefonleitungen und Buchsen können mit Ihrem neuen System koexistieren.

Wir empfehlen, neue Kabel und Steckdosen zunächst nur dort zu installieren, wo sie benötigt werden, und das System mit neuen Buchsen und Leitungen zu aktualisieren, wenn sich Ihre elektronischen Anforderungen ändern. Die Schönheit des Installationssystems, das in diesem Artikel gezeigt wird, ist, dass es einfach ist, es in der Zukunft neu zu konfigurieren, zu verbessern oder zu erweitern. Irgendwann werden Sie in der Lage sein, alle kompatiblen Geräte anzuschließen, indem Sie einfach Kabel oder Telefonleitungen in der Verteilerbox "springen" lassen (ähnlich wie es in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts alte Telefonbetreiber taten).

Es ist am einfachsten, das System zu installieren, wenn Sie ein neues Zuhause umbauen, hinzufügen oder bauen. Die Wände sind offen und es ist einfach, die Kabel zu jedem Raum zu verlegen. Aber in den meisten Fällen können Sie auch Ihr bestehendes Zuhause nachrüsten (obwohl es etwas mühsamer ist, Kabel zu fischen und manchmal Wände zu schneiden und zu verlegen). Wir zeigen Ihnen Strategien, die Ihnen helfen.

Funktionen eines neuen Kommunikationssystems

  • Ein DVD-, VCR- und Kabel- oder Satelliten-TV-Empfänger kann an jeden Fernseher im Haus übertragen.
  • Computer können vernetzt werden, um Dateien oder Computerperipheriegeräte wie Drucker und Scanner gemeinsam zu nutzen.
  • Ferngesteuerte TV-Kameras können überall im Haus an Fernsehgeräte angeschlossen werden, und die Einrichtung von Sicherheitssystemen ist ein Kinderspiel.
  • Sie haben genug Telefonleitung, um das Pentagon zu betreiben.
  • Ihr Zuhause wird entweder für kabel- oder telefonbasierten Hochgeschwindigkeits-Internetdienst eingerichtet.
  • Die notwendigen Leitungen sind vorhanden, um den unvermeidlichen Wechsel von analogem zu digitalem Fernsehen zu ermöglichen.
  • Audiosysteme des gesamten Hauses können über dieselben Kabel geroutet werden.
  • Je nach System können integrierte Home Controls mit "Smart Appliances" gekoppelt werden. "

Kommunikationskabelsteckdose

Schritt 1: Planen Sie den Standort des Verteilers und die Kabelwege

Der Schlüssel zu einem aufrüstbaren System ist, das Hauptverteilerfeld an einem Ort zu platzieren, an dem es am einfachsten ist Fisch zusätzliche Drähte und Buchsen zum Rest des Hauses. Im Beispiel home (Abb. A, unten) zeigen wir den Waschraum als logischen Ort für den Verteilerkasten. Von dort aus können Drähte problemlos in den Keller und auf den Dachboden und dann zu ausgewählten Steckdosen überall im Haus gefischt werden. Aber der beste Ort für das Verteilerfeld kann in Ihrem Haus anders sein - ein Ofenraum, eine Garage oder sogar ein Schrank.

Sie müssen auch einen Zugang in den Stud-Raum oberhalb und unterhalb des Panels erstellen. Um den Zugang zu erleichtern, positionieren Sie das Paneel in einem offenen Ständer, damit Sie neue Linien in das Paneel fischen können. Wir zeigen Ihnen, wie Sie dies mit einem Panel tun, das von der Wand abgeschraubt wird (Foto 18).

Planen Sie als Nächstes Ihre Kabelführungswege. Attiken, Keller, Crawlspaces, Garagen und sogar Schränke bieten die leichtesten, ungehinderten Routen. Dann können Sie normalerweise Löcher durch die oberen oder unteren Platten bohren und die Kabel hineinfischen, ohne die fertigen Wände zu öffnen. Aber mittlere Böden, die zwischen fertigen Böden eingeklemmt sind, können herausfordernder sein. Es ist eine gute Strategie, diese Räume durch Kabel zur Wandmontage durch Schränke zu verlegen, aber manchmal ist es unvermeidlich, Löcher in fertige Wände oder sogar Decken zu schneiden und zu verlegen, um die Kabel zu verlegen.

Hier zeigen wir Ihnen die nützlichste Buchsenkonfiguration: zwei Kabelbuchsen und zwei Klinkenbuchsen, alle in der gleichen Abdeckplatte. (Eine einzelne Abdeckplatte wird vier verschiedene Leitungen handhaben.) Und eine Kabelbuchse wird video-oder Kabel-basiertes Internet handhaben.

Die zusätzlichen zwei Telefon- und Koaxialkabel werden für "Interhouse" -Netzwerke verwendet. Sie werden wahrscheinlich nicht alle diese Linien sofort brauchen, aber ziehen Sie die Drähte trotzdem ein. Sie müssen jedoch nicht alle anhaken. Befestigen Sie einfach die Buchsen und schnappen Sie sie in die Abdeckplatte und wickeln Sie die zusätzlichen Leitungen ordentlich in den Verteilerkasten.

Alle vier Leitungen von jedem Ausgang gehen zurück zum Verteilerkasten. Das erfordert eine Menge Drähte, aber Verkabelung und Buchsen sind relativ billig. Wenn Sie wissen, dass Sie nur ein Kabel oder eine Telefonbuchse benötigen, führen Sie einfach einzelne Leitungen aus und verwenden Sie eine andere Abdeckplatte.

Abbildung A: Typischer Arbeitsplan

Suchen Sie den Bereich mit leichtem Zugang zum Dachboden, Keller und / oder Crawlspace.Die Kabel sind unter Spannung und nicht gefährlich.

Sie können Abbildung A herunterladen und ausdrucken. Gehen Sie zu "Zusätzliche Informationen" unten.

Typischer Verdrahtungsplan

Schritt 2: Verteilerplatte montieren

Foto 1: Ständerfläche aufschneiden

Mit einer Trockenbausäge die Trockenbauwand zwischen zwei Mauerbolzen ausschneiden. Stoppen Sie die Schnitte an den oberen Platten an der Decke und 2 Zoll über den Sockelleisten am Boden. (Schneiden Sie zuerst eine kleine Inspektionsöffnung, um die Drähte in der Wand zu lokalisieren, damit sie nicht beschädigt werden.)

Foto 2: Montage der Verteilerplatte

Schrauben Sie die Verteilerbox auf einer bequemen Arbeitshöhe an die Seiten der Stehbolzen. Stellen Sie sicher, dass die Box 1/2 Zoll über die Trockenbauwand hinausragt, um die Dicke der Abdeckplatten zu berücksichtigen (Foto 18).

Foto 3: Bohren Sie Zugangslöcher

Bohren Sie ein 2-1 / 2-Zoll-Loch durch die oberen und unteren Platten, um den Dachboden und Keller für Kabelstrecken zu erreichen.

Foto 4: PVC-Leitung hinzufügen

Installieren Sie 1-1 / 2-Zoll-Adapter mit Sicherungsmuttern. Schneiden Sie zwei 12-in. Längen von 2 Zoll. Leitung und Zement 2-in. männliche Adapter an einem Ende. Einen vom Dachboden fallen lassen und einen vom Keller hoch stossen (Foto 6).

Die Bilder 1 - 4 zeigen, wie ein Ständerplatz ausgeschnitten und die Verteilerplatte montiert wird. Wir öffneten den Ständerraum innerhalb weniger Zentimeter von der Decke und dem Boden, um den Verteilerkasten zu montieren und die Kabel zu fischen (Foto 2 ) . Aber dieser Stud-Raum muss zugänglich bleiben, um später, wenn das System wächst, neue Kabel laufen zu lassen.

Eine schöne Abdeckung aus lackiertem MDF (mitteldichte Faserplatte), die durch die Trockenbauwand in die Stehbolzen geschraubt wird, macht den Zugang nur zum Abschrauben von der Wand (Foto 18).

Schritt 3: Führen Sie das Kabel

Foto 5: Schneiden Sie die Austrittsöffnungen

Halten Sie eine Niederspannungs Umbau Box gegen die Wand zwischen zwei Bolzen, so dass die Mitte der Box 12 Zoll über dem Boden ist (oder passen Sie die Höhen anderer Steckdosen im Raum an) und ziehen Sie um die Box und halten Sie Flügel. Dann die Öffnung mit einer Trockenbausäge ausschneiden.

Detail der Kabelklammern

Verwenden Sie spezielle Klammern, die das CAT-5e-Kabel halten, aber nicht quetschen oder quetschen.

Folgen Sie Ihrem Plan, positionieren und schneiden Sie Löcher für die Niederspannungsumbaukästen (Foto 5) und verlegen Sie die Kabel (Foto 6). Wenn Sie Kabel von den Buchsen fischen, kennzeichnen Sie ein Kabel jedes Paares mit einem "In" und das andere mit einem "Out". "Es ist leicht, verwirrt zu werden, sobald alle Zeilen ausgeführt wurden. Verwenden Sie an beiden Enden (Fotos 7 und 14) der Kabel ein farbiges Klebeband und kennzeichnen Sie die Steckdose, indem Sie den Platz am Ende des Bandes, das Sie in die Wand einziehen, vor dem Angeln auf das Klebeband schreiben. Um alles in Ordnung zu halten, machen Sie dasselbe am Auslassende, nachdem es auf Länge geschnitten wurde.

Wir verwendeten orangefarbenes Band, um "in" und blaues Band für "out" zu bezeichnen. "Markieren und markieren Sie die Enden, während Sie die Kabel auf die endgültigen Längen im Verteiler für die Anschlüsse schneiden (Foto 16).

Gehen Sie vorsichtig mit dem CAT-5e-Kabel um. CAT-5e-Kabel werden nach strengsten Standards hergestellt, wobei zwischen jedem einzelnen Adernpaar speziell abgestimmte Verdrillungen vorgesehen sind. Befolgen Sie für eine optimale Leistung die folgenden Richtlinien für die Verkabelung:

  • Führen Sie Kehrungen und allmähliche Biegungen von nicht weniger als 2 Zoll durch.Radius, keine scharfen Kurven.
  • Ziehen Sie vorsichtig die Telefonkabel beim Angeln, mit nicht mehr als 20 Pfund. der Kraft (über die Spannung, die Sie für gute, feste Schnürsenkel verwenden würden). Ziehen Sie nicht an den Kabeln oder ziehen Sie sie um scharfe Ecken.
  • Zerdrücken Sie CAT-5e niemals mit Klammern oder anderen Befestigungsmitteln, wie z. B. umgebogenen Nägeln. Stattdessen bündeln Sie es oder binden Sie es mit lockeren Klettbandschlaufen an und verwenden Sie dann spezielle Kabelklammern, nachdem alle Kabel verlegt sind.
  • Alle vorhandenen elektrischen Kabel im 90-Grad-Winkel kreuzen, um elektrische Interferenzen zu vermeiden. Führen Sie sie niemals nebeneinander, es sei denn, es gibt mindestens eine 2-in. Trennung.

Bild 6: Fisch in den Kabeln

Fädeln Sie die Kabel aus den Öffnungen in den Verteilerkasten in Koaxialpaar und CAT-5e. Markieren Sie die Enden der Kabel mit farbigem Isolierband für die Steckdose.

Führen Sie das Fischband durch einen 3/4-Zoll in den Auslassbolzen Hohlraum. Loch durch die Platten vom Dachboden gebohrt, dann die beiden markierten Kabelenden an das Fischband kleben. Ziehen Sie sie auf den Dachboden und drücken Sie sie dann in den Verteiler. Lassen Sie etwa 3 Fuß zusätzliches Kabel am Verteilerkasten. Schneiden Sie das Kabelende etwa 12 Zoll nach den Öffnungen ab und markieren Sie die Enden mit einem mehr farbigen Klebeband.

Einfädeln der Kabel

Schritt 4: Verdrahten Sie die Telefon (CAT-5e) Buchsen

Foto 7: Ziehen Sie die Außenisolierung

Installieren Sie die Umgestaltungsbox, dann schneiden Sie in das Ende von das CAT-5e-Kabel mit der Schere des Elektrikers etwa einen Zoll lang ziehen und die Isolierung abziehen. Reißen Sie die interne Schnur heraus und verwenden Sie sie wie einen Reißverschluss, um etwa 4 Zoll Kabel aufzuziehen.

Foto 8: Schneiden Sie die Isolierung auf

Schneiden Sie mit der Schere um die Basis der Isolierung herum, um sie zu entfernen. Wenn Sie es mit einem Messer schneiden, könnten Sie die Drähte einschneiden.

Foto 9: Legen Sie die Drähte

vorsichtig auseinander Entwirren Sie die farbigen Paare und biegen Sie sie in die entsprechenden Anschlüsse. Arbeiten Sie von der Vorderseite des Wagenhebers nach hinten, indem Sie das mit den Wagenhebern mitgelieferte Werkzeug verwenden. Schieben Sie sie hinein, bis Sie den kleinen Druck fühlen, der Ihnen sagt, dass der Stecker in den Draht gebissen hat. Schneiden Sie die überschüssigen Drähte mit der Schere bündig mit der Seite des Wagenhebers ab.

Hinweis: Sie müssen die Isolierung nicht abisolieren. Der Stecker schneidet durch, wenn Sie ihn herunterdrücken.

Nahaufnahme der CAT-5e-Modularbuchse

Teile einer CAT-5e-Modularbuchse. Sie verwenden das farbcodierte Verdrahtungsmuster "A".

Die Bilder 7 - 9A zeigen Ihnen, wie Sie die CAT-5e-Buchsen verbinden. Es ist leicht, durch die Markierungen "A" und "B" an modularen Buchsen (Foto 9A) verwirrt zu werden.

Der farblich gekennzeichnete Aufkleber an der Seite der Buchse zeigt Ihnen, wo Sie die einzelnen Drähte ablegen müssen. Im Allgemeinen sind Telefonsysteme und Telekommunikationsmodule für das "A" -Layout ausgelegt, während kommerzielle Systeme für das "B" -System ausgelegt sind.

Tipp: Wenn Sie Buchsen installieren oder Drähte auf der Klemmenleiste niederschlagen, drehen Sie die Paare vorsichtig auseinander und stanzen Sie sie innerhalb von 1/2 Zoll vom Anfang der Entdrillung ab.

Schritt 5: Verdrahten Sie die Koaxialkabelbuchsen

Foto 10: Abisolieren Sie das Koaxialkabelende

Klemmen Sie das Abisolierwerkzeug um das Koaxialkabel mit ca. 5/8 in. Des am Werkzeug vorstehenden Kabels. Drehen Sie das Kabel mehrmals um das Kabel herum, bis das Geräusch des schneidenden Metalls aufhört, und entfernen Sie dann das Werkzeug. Möglicherweise müssen Sie die Schnitttiefe der kleinen Messerklingen nach innen anpassen, bis das Kabel wie rechts gezeigt abisoliert wird. Legen Sie die drei Kabelschichten frei, indem Sie mit den Fingernägeln ziehen, um den inneren Signaldraht, die weiße Isolierung und die Metallabschirmung freizulegen.

Koaxialkabelstecker und Buchse

Montieren Sie diese Teile für die Steckdose (Foto 12).

Bild 11: Crimpen an F-Steckern

Drücken Sie den F-Stecker auf, bis die weiße Isolation an der Rückseite des Steckers anliegt, und vercrimpen Sie ihn mit einem Crimpwerkzeug. Schneiden Sie den Kupferdraht ab, so dass er 1/8 Zoll über das Ende des F-Verbinders ragt.

Foto 12: Schnappen Sie die Buchsen in die Abdeckplatte

Schrauben Sie die F-Anschlüsse an der Rückseite der F-Buchsen und ziehen Sie sie mit einem Schraubenschlüssel fest, dann schnappen Sie sie in der Abdeckplatte ein. Rasten Sie ebenfalls die modularen Buchsen ein und schrauben Sie dann die Abdeckplatte an die Umbaudose.

Die Bilder 10 - 12 zeigen Ihnen, wie Sie die Koaxialkabelanschlüsse und -buchsen anbringen und in die Wandsteckdosen einrasten. Sie benötigen spezielle Werkzeuge für diesen Vorgang (Fotos 10 und 11).

Schritt 6: Verdrahten Sie das Verteilerfeld

Foto 13: Erden Sie das Panel

Schließen Sie ein Erdungskabel Nr. 10 mit einer Erdungsschraube an der Unterseite der Box (Foto 14) und an der Hauptleitung an Masseleitung des Home-Service-Panels mit einem Split-Bolzen-Anschluss.

Foto 14: Organisieren Sie das Panel

Rasten Sie das Telekommunikationsmodul und den Kabelsplitter ein und organisieren Sie die Telefon- und Koaxialkabel innerhalb der Box für einfache Verbindungen mit locker sitzenden Klettverschlüssen. Lassen Sie eine zusätzliche Schleife in der Hauptkoaxialkabelleitung von der Straße für einen zukünftigen Signalverstärker. Verlegen Sie die Koaxialkabel von der Oberseite der Box aus, um das Anschließen der Splitter zu erleichtern.

Bild 15: Schließen Sie die Haupt- und Koaxialkabel an

Legen Sie die Haupttelefonleitung (von der Schnittstellenbox) in das Telekommunikationsmodul. Crimpen Sie einen F-Stecker mit dem Hauptkoaxialkabel (aus der Anschlussbox des Kabelunternehmens) und ziehen Sie ihn auf den mittleren Splitteranschluss fest.

Bild 16: Schließen Sie die anderen Kabel an

Crimpen Sie die F-Stecker auf die Koaxialkabel und schrauben Sie diese an die Verteilerklemmen. Schließen Sie ungenutzte Klemmen mit Abschlusswiderständen ab. Streifen Sie die CAT-5e-Kabel ab (Fotos 7 und 8) und stanzen Sie sie in die Anschlüsse des Sprach- und Datenmoduls ein. Schneiden Sie dann die überschüssigen Kabel mit der Schere des Elektrikers ab.

Foto 17: Verbindungskabel anschließen

Die Verbindungskabel (im Lieferumfang des Moduls enthalten) einrasten, um die Telefonleitungen gemäß den Anweisungen des Herstellers mit den Anschlüssen zu verbinden.

Foto 18: Installieren Sie eine Abdeckplatte

Cut, Router und malen 18-in. breite MDF-Abdeckplatten und schrauben sie durch die Trockenbauwand in die Bolzen mit 2-in. Schnellbauschrauben und Finish-Unterlegscheiben.

Die Aufschlagmarkierungen auf dem Modul in der Verteilerbox können ebenfalls verwirrend sein, da die Steckplätze mit einer Farbe, aber keiner Streifenbezeichnung gekennzeichnet sind.Sie müssen die Anweisungen lesen, die mit dem Modul kommen, um sicherzustellen, dass.

Normalerweise verläuft der meist weiße Draht mit kleinen farbigen Streifen in den obersten oder äußersten linken Schlitzen, gefolgt vom meist farbigen Draht mit dem dünneren weißen Streifen (Foto 16).

Wenn Sie entweder die Moduldrähte oder die Klinkenkabel durcheinander bringen, funktionieren Ihre Telefone wahrscheinlich nicht. Lesen Sie daher die Anweisungen, bevor Sie eine Verbindung herstellen. Um die Verwirrung nach der Installation des Systems noch zu verringern, sollten Sie auch farbige Buchsen verwenden (Foto 7).

Denken Sie daran, das System zu erden
Es ist wichtig, die Verteilerbox zu erden (Fotos 13 und 14), bevor Sie das Telekommunikationsmodul einrasten lassen. Sogar kleine statische Aufladungen, die Sie von Ihrem Körper in das System einführen, können empfindliche elektronische Komponenten beschädigen.

Wir zeigen, dass ein 10-Gauge-Kabel von der Erdungsschraube in der Box mit dem Hauptkabel des elektrischen Service-Panels verbunden wird. Haken Sie das neue Erdungskabel an einer beliebigen Stelle des Hauptkabels ein. Sie können den Boden auch an Ihrer Hauptwasserversorgungsleitung innerhalb von 5 Fuß von seinem Eintrittspunkt befestigen, wenn das Rohr aus Metall ist.

Lassen Sie Telefon- und Kabelgesellschaften die wichtigsten Schnittstellenverbindungen durchführen
Die Telefon- und Kabelfernsehschnittstellen (die Boxen, in denen die Leitungen von der Straße bis zu Ihren Heimleitungen angeschlossen sind) können entweder innerhalb oder außerhalb des Hauses positioniert werden. Es liegt an Ihnen, die Leitungen von der Verteilerbox zu den Schnittstellen zu bringen. Führen Sie sie zu den Schnittstellen Standorten und lassen Sie ein paar zusätzliche Meter Kabel. Rufen Sie die Telefon- und Kabelfernsehfirmen an, um sich um die tatsächlichen Anschlüsse zu kümmern.

Was soll ich kaufen?

In den meisten Home Centern in der Telefonzubehörabteilung finden Sie alle Materialien und Werkzeuge, die Sie für Ihr Verkabelungsprojekt benötigen. Die großen Gegenstände sind der Verteiler und seine Komponenten. Nach dieser anfänglichen Investition ist die Erweiterung des Systems billig.

1. KABEL
Kaufen Sie Ihr Kabel in großen Mengen - es ist viel billiger so. CAT-5e Telefonkabel ist in 1, 000-ft verkauft. Spulen. Es ist extrem hoch ausgelegt und enthält vier verdrillte Adernpaare, so dass bis zu vier verschiedene Telefonleitungen pro Kabel möglich sind. RG-6 Koaxialkabel ist in 500-ft verkauft. Spulen.

2. VERTEILERSYSTEM
Das Herzstück des Systems ist die Verteilerbox (Bild 2). Wenn Sie glauben, dass Sie nur sechs oder weniger Steckdosen im ganzen Haus brauchen, kaufen Sie eine kleine Schachtel. Aber wenn Sie Raum für Erweiterungen mit vielen Steckdosen und Platz in der Box für Networking, Signalverstärker oder andere Hardware lassen wollen, erhalten Sie einen größeren.

Gehen Sie in einen Elektronikladen oder ein Heimcenter und Sie werden eine Menge Hardware finden, die entwickelt wurde, um Ihr Basissystem zu beschleunigen, zu erweitern oder zu verbessern. Der Platz, der für diese Hardware benötigt wird, ist einer der Hauptgründe, warum wir den größeren Verteiler empfehlen.

Das Telekommunikationsmodul (Bild 14) ist das Nervenzentrum für Telefonbuchsen und Jack-zu-Jack-Verbindungen. Im Modul ist auch ein koaxialer Splitter enthalten. Der Splitter verteilt die Kabelverbindung von der Straße und "teilt" das Signal auf, um es an alle angeschlossenen Komponenten zu senden.Sie können nach Bedarf weitere Telefonbanken oder Splitter hinzufügen. Ein Startermodul kümmert sich um Ihre unmittelbaren Bedürfnisse. Je nach Bedarf können Sie Buchsen von Buchsen oder noch mehr Module einrasten lassen.

3. JACK MATERIALS
An den Steckdosen werden modulare Telefonbuchsen angebracht, die an den Rückseiten der Abdeckplatten einrasten. Keine Sorge - sie werden alte und moderne Telefonleitungen akzeptieren.

Sie finden die Crimp-F-Stecker in 10er Packs. Schließen Sie alle Koaxialleitungen mit Crimp-Stecker F-Steckern ab, die dann im Verteilerkasten auf Splitter oder auf Snap-on F-Kupplungen aufgeschraubt werden an den Deckplatten. In diese schrauben F-Verbinder ein, die wiederum in die Rückseite von Vierfach-Abdeckplatten einrasten.

Die vier quadratischen Löcher erhalten in jeder Konfiguration entweder modulare Buchsen oder F-Buchsen. Neben dem Kauf der Hardware müssen Sie diese unverzichtbaren Spezialwerkzeuge für die Arbeit mit Kommunikationsverkabelungen und -zubehör kaufen:

  • Koaxialabisolierer (Foto 10)
  • F-Verbindercrimpwerkzeug (Foto 11) Elektrikerschere (Bild 8)
  • Außerdem benötigen Sie eine Bohrmaschine (Bild 3) und eine 2-1 / 2-Zoll-Lochsäge (Bild 3), um die Drahtbohrungen zu bohren.
  • Weitere Informationen

Abbildung A: Typischer Arbeitsplan

  • Erforderliche Werkzeuge für dieses Projekt

Lassen Sie sich die notwendigen Werkzeuge für dieses DIY-Projekt bereitstellen, bevor Sie beginnen - Sie sparen Zeit und Frustration.

4-in-1-Schraubendreher

  • Bohrschrauber - kabellos
  • Trockenbausäge
  • Isolierband
  • Ebene
  • Zangen
  • Spatenspitze - 3/4-Zoll.
  • Stud finder
  • Maßband
  • Schlüssel eingestellt
  • Sie benötigen die speziellen Verdrahtungswerkzeuge, die unter "Was soll ich kaufen?" Aufgeführt sind. "Du brauchst auch ein Fischband.
Erforderliche Materialien für dieses Projekt

Vermeiden Sie Last-Minute-Einkaufsfahrten, indem Sie alle Ihre Materialien im Voraus bereithalten. Hier ist eine Liste.

Kabelklammern

  • Umpolungskästen für Niederspannung
  • PVC-Kleber
  • PVC-Kabeleinführungsadapter, 1-1 / 2 und 2-Zoll.
  • PVC-Leitung, 2 Zoll.
  • Siehe auch "Was soll ich kaufen" für eine Liste von Materialien.
    Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: Mounting instruction for EasyKlick module RJ45 STP.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen