Schwere, Langsame Schritte


Schwere, Langsame Schritte

(Übermittelt von Karen L. Morris)

Gruselgeschichten

Das Haus wurde 1905 gebaut, und ich erfuhr später, dass es einen Mord in der Küche gegeben hatte, kurz nachdem das Haus gebaut wurde. Eines Sommers, ungefähr sechs Wochen, als meine Eltern auf einer Reise waren, war ich allein im Haus, bis auf Judy, ein anderes Mädchen in meinem Alter, das die Kellerwohnung bewohnte. Sie und ich hatten uns nach der Arbeit verabredet.
An diesem Nachmittag, spät, nach dem Duschen im Badezimmer des zweiten Stocks neben meinem Schlafzimmer. Ich ging in den Keller, um eine Bluse zu bügeln (1967 wurde noch gebügelt). Die Türen waren verschlossen; Die Fenster waren geschlossen. Ich habe gebügelt.
Plötzlich hörte ich Schritte - schwere, langsame Schritte - über den Küchenboden über meinem Kopf hinweg. Sie stoppten. Ich brauchte den ganzen Mut, den ich hatte, um zu gehen. Ich blieb nicht lange. Ich ging weg.
Während ich auf Judy wartete, beschloss ich, ihr nicht zu erzählen, was ich gehört hatte. Ich hätte mich beinahe überzeugt, dass ich es mir vorgestellt hatte.

Als Judy ankam, war sie bleich und zitternd. "Ich muss dir sagen, was ich gehört habe", sagte sie. Sie sagte, sie würde es tun
Komm nach Hause, geh in den Keller, um dich umzuziehen, und hörten schwere, langsame Schritte über den Küchenboden!
Natürlich habe ich dann meine Erfahrung geteilt. Wir nahmen ein paar männliche Freunde mit nach Hause, und wir durchsuchten das ganze Haus. Natürlich haben wir niemanden oder irgendetwas gefunden. Aber ich weiß, was ich gehört habe.

Zu anderen Gruselgeschichten

Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: Gardetanz für Anfänger | Tigerenten Club | SWR Kindernetz.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen