Jetzt Diskutieren
Ein Anruf: Anrufen, bevor Sie

Schauen Sie Nicht Weiter Als Der Bergungshof Für Ihr Umgestalten


Schauen Sie Nicht Weiter Als Der Bergungshof Für Ihr Umgestalten

Lange bevor es kühl wurde, um "grün" zu sein, sahen architektonische Bergsteiger einen heißen Markt für die Wiederverwendung und das Recycling von klassischen Leuchten, Türknöpfen, Fußböden und anderen wunderschön gefertigten Gegenständen, die vom Schrotthaufen gerettet wurden.
Eines der besten Dinge beim Umbau eines alten Hauses ist die Schatzsuche. Architectural Bergungshöfen, Antiquitätenläden, Garagenverkäufe, Online-Auktionshäuser und sogar Ihre lokale Müllkippe sind wunderbare Ressourcen für die Suche nach Zeitraum geeignete Materialien für Ihren Umbau.
Fünf Tipps zum Auffinden von gebrauchten Baumaterialien
Sie sollten kein Problem haben, gebrauchte Baumaterialien - von Küchenspülen bis zu Türknöpfen - für jedes Projekt in Ihrem Haus zu finden. Die Herausforderung besteht darin, genau herauszufinden, was Sie wollen. Aber wenn Sie offen bleiben und bereit sind, kreativ zu denken, könnten Ihre Bemühungen über Ihre kühnsten Träume hinaus belohnt werden.

Schauen Sie nicht weiter als der Bergungshof für Ihr Umgestalten: nach

  1. Beginnen Sie mit einer einfachen Liste von Materialien. Schau unter "Baumaterialien" in deinen lokalen Gelben Seiten oder gehe online, um mit deiner Suche zu beginnen. Die gemeinnützige Reuse Development Organization führt die Wiederverwendungszentren auf ihrer Website nach Ländern auf.
  2. Viele Wiederverwendungshöfe haben Websites, auf denen angezeigt wird, was derzeit zum Verkauf steht. Diese Seiten sind besonders hilfreich, wenn Sie den Verkaufsbereich bereits besucht haben. Sie ermöglichen es Ihnen, häufig zu überprüfen und schnell festzustellen, ob das, was Sie suchen, verfügbar ist, und wenn ja, in welchem ​​Zustand es ist.
  3. Machen Sie es sich zur Gewohnheit, regelmäßig Online- und Zeitungsanzeigen für gebrauchte Baumaterialien zu prüfen. Menschen bewegen sich häufig selbst oder gestalten sich neu. Vergessen Sie nicht, die Flohmarktanzeigen zu scannen. Sie können oft gute Angebote finden.
  4. Ebenso, scheuen Sie sich nicht, durch Ihren lokalen Rettungshof, Habitat for Humanity, Wiederverwendungsladen oder Mülldeponie zu schwingen. Es dauert nur ein paar Minuten, um durchzulaufen und zu sehen, was neu ist. Selbst wenn Sie nicht das finden, was Sie suchen, stolpern Sie vielleicht über einen Schatz oder zwei, die Charakter und persönlichen Stil zu Ihrem Umbau hinzufügen könnten.
  5. Lernen Sie die Leute kennen, die in Wiederverwertungshöfen arbeiten, sowie andere alte Hausumgestalter in Ihrer Nähe. Die Jagd nach gebrauchten Baumaterialien ist ein beliebtes Hobby unter Heimwerkern. Warum nicht einander als Ressourcen nutzen, Freunde finden und Spaß haben, während du deine Träume verfolgst?

Während es vielleicht schneller und einfacher ist, zu Ihrem örtlichen großen Laden zu fahren und neue Türen, Böden, Waschbecken und Armaturen zu kaufen, ist es bei weitem nicht so befriedigend - oder ökologisch - wie das Aufräumen für das, was Sie brauchen.
Quelle:
Entwicklungsorganisation wiederverwenden

Über den Autor
Mary Butler ist eine in Colorado, Colorado, ansässige Autorin und Redakteurin, die viel von ihrer Freizeit damit verbringt, ein altes Haus umzubauen.


Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: .


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen