Garten Themen: Was ist dein Stil?


Garten Themen: Was ist dein Stil?

Formal Design

Mittelmeer

Einheimisch oder Natürlicher Stil

Tropisch

Ihre persönlichen Vorlieben sind es, die Ihren Garten von anderen abheben und die Raum als dein eigenes. Die Auswahl dessen, was am besten Ihren Stil widerspiegelt, kann überwältigend erscheinen, aber es ist auch der lustigste und kreativste Teil des Designprozesses.

Was Sie letztlich entscheiden, hängt jedoch nicht nur von Ihrem persönlichen Geschmack ab, sondern auch von Ihrem Klima und was gut zum architektonischen Stil Ihres Hauses passt. Darüber hinaus hängt es davon ab, wie viel Zeit Sie der Gartenpflege widmen können und wollen.

Wenn Sie ein begeisterter Gärtner sind, dann ist die Zeit, die Sie brauchen, um den Raum aufrechtzuerhalten, keine lästige Pflicht, sondern ein Hobby. Wenn Sie auf der Suche nach einem guten Aussehen, aber nicht viel Pflege sind, dann sollten Sie ein Design, Materialien und Pflanzen wählen, die nicht viel Wartung benötigen.

Genau wie bei der Innenarchitektur gibt es eine Vielzahl von Stilen, von denen man wählen kann, von klassisch bis hin zu modern. Einige Möglichkeiten liegen auf der Hand: eine saftig inspirierte Landschaft um einen Wüstenlack, ein von Hecken gesäumter formaler Eingang zu einem Haus im Tudorstil oder ein Garten mit Ziergräsern, der eine moderne Struktur auslöst. Hier sehen Sie mehrere Arten von Gärten und ihre Merkmale genauer:

Asiatisches Design

Asiatische Gärten sollen die Gelassenheit der Natur widerspiegeln. Die dominierende Farbe ist grün, mit farbenfrohen Blättern sparsam verwendet. Formen sind maßgeschneidert und kontrolliert, und Stein und Wasser sind häufig verwendete Elemente. Diese Gärten arbeiten gut mit asiatisch inspirierter und zeitgenössischer Architektur und in natürlichen Umgebungen; Sie sind auch eine beliebte Wahl für kleine städtische Gärten.

Zeitgenössisches Design

Hardscape-Elemente stehen im zeitgenössischen Design im Vordergrund. Traditionelle Pflanzungen können auf neue Art und Weise eingesetzt werden, wie zum Beispiel das Setzen von Grasbüscheln inmitten von Felsen, um einen Trittsteinweg zu bilden, anstatt die Steine ​​ins Gras zu legen. Pflanzen werden oft wegen ihrer starken skulpturalen Formen ausgewählt, und kräftige Farben können dominieren. Ziergräser sorgen für Weichheit.

Cottage-Stil

Die Cottage-Gärten könnten als eine praktische Mischung aus Gemüse-, Obst- und Kräuterpflanzen entstanden sein, aber sie haben sich seitdem zu einer aufrührerischen Kombination aus blühenden Stauden, Sträuchern und Bäumen entwickelt. Das vielleicht dominanteste Merkmal eines Bauerngartens ist seine fehlende Struktur. Pflanzen scheinen nicht mit einem präzisen Plan versehen worden zu sein, und sie dringen oft in andere Bereiche des Gartens vor. Obwohl dieser Stil traditionell mit einem "Cottage" -Architekturstil gepaart ist, ist er überraschend anpassungsfähig. Legen Sie die Pflanzen bei mehr traditionellen Häusern auf Gartenbetten und umgeben Sie sie mit eher formalen Merkmalen wie Rasen oder Hardscape.

Desert Design

Die Gärten im Südwesten haben einen einzigartigen Stil, der sowohl die einheimische Landschaft als auch indische und spanische kulturelle Einflüsse widerspiegelt. Starke Farben für Pflanzen und dekorative Merkmale sind so konzipiert, dass sie sich gegen das intensive natürliche Sonnenlicht behaupten, und Innenhöfe und Wasserspiele sind weit verbreitet.

Eklektisch

Vielleicht ist nichts so persönlich wie der eklektische Garten. Dieser Garten mischt eine Reihe von Stilen, mit starken Schwerpunkten, aber keiner vorherrschenden Sichtweise. Was einen eklektischen Garten miteinander verbindet, ist ein Grundthema, wie eine Farbe, eine Pflanze oder eine Sammlung.

Ein enger Verwandter ist der Fantasiegarten, der einen bestimmten Ort widerspiegeln soll, sei es ein hawaiianisches Paradies oder ein Waldcampingplatz. Diese Gärten können mit jedem architektonischen Stil arbeiten, aber Vorsicht vor übertreiben. Zu viel von einem guten Ding kann einen Garten, der schrullig ist, in einen chaotischen verwandeln.

Formales Design

Dies ist der klassische Gartenstil, der mit Schaufensterlandschaften in England und Frankreich verbunden ist. Symmetrie ist ein Schlüsselmerkmal, und Muster und Hecken spielen eine große Rolle. Formale Gärten sind eine gute Wahl für Einträge; Sie funktionieren genauso gut mit traditioneller Architektur und Häusern mit starken architektonischen Merkmalen.

Mittelmeer

Basierend auf den Gärten von Italien, Spanien, Portugal und der Südküste Frankreichs, verfügt der mediterrane Garten über duftende Pflanzen, Terrakotta-Töpfe, Stein- und Fliesenakzente und einen Schwerpunkt auf Leben im Freien. in einer vernünftigen Mischung aus Formalität und Informalität. Es ist eine besonders gute Wahl für einen Garten im Wasser und harmoniert gut mit der Architektur im italienischen und spanischen Stil.

Schmetterlinge sind frei ... und wunderschön in einem natürlichen Garten.

Einheimischer oder natürlicher Stil

Ob es sich nun um einheimische oder natürliche Pflanzen handelt, dieser Garten spiegelt die natürliche Landschaft wider, die ihn umgibt. Es ist ein Lebensraum für Vögel, Bienen und Schmetterlinge und eine gute Wahl für Familien mit Kindern. Weil es sich in die umgebende Landschaft einfügt, sieht es in jeder Umgebung zu Hause aus. Um die beste Wirkung zu erzielen, halten Sie die formalen Bereiche jedoch in der Nähe des Hauses und lassen Sie die weiterreichenden Bereiche weicher und natürlicher aussehen. Ein großer Vorteil: Da diese Gärten heimische Pflanzen aufweisen, ist die Pflege im Allgemeinen einfach.

Tropisch

Tropische Gärten haben sich im letzten Jahrzehnt bewährt. Während ein wahrer tropischer Wille nur in den mildesten Klimas gedeihen kann, können subtropicals in gemäßigten Klimazonen überraschend herzhaft sein. Gärtner mit kaltem Klima, die bereit sind, die Aufgabe der Überwinterung von Pflanzen zu übernehmen oder jeden Frühling von neuem zu beginnen, können diesen Gartenstil auch im Sommer genießen.

Üppige, große Blätter und herausragende Farben sind Schlüsselkomponenten eines tropischen Gartens, und es gibt nur wenige, wenn überhaupt, kahle Stellen zwischen den Pflanzen. Eine überraschend große Auswahl an Architekturstilen, von zeitgenössisch über mediterran bis zu asiatisch, zeigt diese Pflanzen besonders gut, aber wenn Sie den Stil lieben, aber nicht glauben, dass er gut zu Ihrem Haus passt, sollten Sie einen kleinen tropischen Garten anlegen.


Autor Des Artikels: Alexander Schulz. Unabhängiger Konstrukteur und technischer Experte. Arbeitserfahrung in der Baubranche seit 1980. Fachkompetenz in den Richtungen: Bau, Architektur, Design, Hausbau.

Video-Anleitung: Bonez mc & raf camora feat. Maxwell hne mein team.


Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Kommentar Hinzufügen